Corona-Pandemie

Sportstudium: Wo finden derzeit Eignungsprüfungen statt?

Corona erschwert Sport-Eignungsprüfungen
+
Für ein Sportstudium verlangen einige Hochschulen eine bestandene Sporteignungsprüfung.

Eine praktische Eignungsprüfung ist an vielen Standorten Voraussetzung für ein Sportstudium. Während der Pandemie wurden diese Prüfungen oft ausgesetzt. Wie sieht es für das Wintersemester aus?

Hannover (dpa/tmn) - Der Fakultätentag Sportwissenschaft (FSW) hat eine Übersicht erstellt, an welchen Hochschulen in diesem Jahr Sporteignungsprüfungen stattfinden. 2020 wurden die Prüfungen fast überall ausgesetzt. Auch im zweiten Jahr der Pandemie gestalte sich die Situation zur Durchführung der Prüfungen weiterhin sehr unterschiedlich, wie der Zusammenschluss aller Institute und Fakultäten für Sportwissenschaft in Deutschland mitteilt.

In der Übersicht, die im Internet abrufbar ist, hat der FSW daher Informationen zum Umgang mit den Sport-Eignungstests an 46 Standorten gesammelt. Interessierte finden Infos dazu, ob und gegebenenfalls wann die Prüfungen für die Aufnahme eines Sportstudiums im Wintersemester 2021/22 stattfinden. Mithilfe der bereitgestellten Links kommt man auch zu tagesaktuellen Updates der Hochschulen selbst.

Wer an einer sportwissenschaftlichen Einrichtung in Deutschland ein Studium im Fach Sport oder Sportwissenschaft aufnehmen möchte, muss in den meisten Fällen ein Eignungsfeststellungsverfahren erfolgreich bestehen.

© dpa-infocom, dpa:210527-99-762236/2

Zur Übersicht (Stand 22.05.2021)

Webseite FSW

News bei idw

Pressemitteilung DVS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare