Offene Fragen helfen

Klarheit unter Kollegen schaffen

+
Was tun bei ständigen Misseverständnissen mit den Kollegen? Foto: Christin Klose

Treten zwischen Kollegen immer wieder Missverständnisse auf, sollten sie an ihrer Kommunikation schrauben. Vor allem beim Formulieren von Fragen gibt es oft Möglichkeiten der Verbesserung.

Hamburg (dpa/tmn) - Missverständnisse unter Kollegen kosten Nerven - und können sogar Streit verursachen. Wem das immer wieder passiert, der sollte sich angewöhnen, offene Fragen zu stellen und so mehr Klarheit zu schaffen.

Das rät Karriere-Coach Stephanie Hollstein in der Zeitschrift "Cosmopolitan" (Ausgabe Juni 2019). Auf Fragen, die mit "Warum", "Wie", "Wann" oder "Woher" beginnen, könne das Gegenüber nämlich nicht einfach mit "Ja" oder "Nein" antworten. Vielmehr müsse der Kollege bei der Antwort ein bisschen weiter ausholen. Das trägt zu einer besseren Verständigung bei. Wichtig sei, solche Fragen unter vier Augen zu stellen - und am besten nicht emotionsgeladen.

Und nach der Aussprache sollte immer die Frage folgen "Wie können wir in Zukunft besser zusammenarbeiten?". Diese Wortwahl wirkt laut Hollstein zuversichtlich und optimistisch. Damit zeigt man den Kollegen, dass man gewillt ist, lösungsorientiert weiterzumachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare