Probleme mit dem Boss

An diesen Punkten erkennen Sie, wie schwach Ihr Chef wirklich ist

+
Ist auch Ihr Vorgesetzter ein schwacher Chef?

Fühlen Sie sich von Ihrem Chef respektiert? Haben Sie Vertrauen zu ihm? An diesen Punkten erkennen Sie, ob Ihr Chef unter seiner Schale ein schwacher Charakter ist.

Ein Chef muss nicht nur Zahlen und Fakten beherrschen, sondern auch den "weichen Kram", wie ihn Führungskräfte-Coach Peter Holzer nennt. Ein guter Chef muss zu Führungsarbeit fähig sein, die mehr auf Einfluss als auf Druck und Macht basiert, und die nachhaltig zu Ergebnissen führt. Doch es gibt auch die schwachen Chefs. Und daran erkennen Sie ihn.

… sorgt für Unsicherheit und verhält sich respektlos

Menschen, die sich sicher fühlen, gehen auch mal Risiken ein. Deshalb tötet ein schwacher Chef jede Eigeninitiative und erstickt neue Ideen im Keim. Sein Verhalten ist oft nicht vorhersehbar. Wenn die Zahlen nicht stimmen, wirft er mit Drohungen um sich und sucht statt nach einer Lösung nach dem Schuldigen.

Für ihn bedeute Respekt, zu akzeptieren, dass das Gegenüber anders denkt, fühlt und handelt als man selbst, erzählt Holzer in einem Video auf der Website des Nachrichtenmagazins Focus.de. Diese Andersartigkeit sei dann eine Bereicherung für das eigene Leben, aus der man lernen kann. Schwache Chefs jedoch denken, wenn sie auf Andersartigkeit stoßen: "Sie sind blöd."

Lesen Sie weiter: Vorsicht: Dieser Satz Ihrem Chef gegenüber kann Sie den Job kosten.

...fühlt sich unfehlbar und verhindert Streitkultur

Wie das allwissende Orakel sitzt der schwache Chef auf seinem Thron und fühlt sich unfehlbar. Die Mitarbeiter sind dafür da, die Karriere ihres Vorgesetzten voranzutreiben. Doch sie sind nur Menschen verlieren so jede Motivation, Neues auszuprobieren.

Und das führe zum vierten Fehler, sagt Holzer: Ein schwacher Chef duldet keine Widerworte. "Wehe, Sie öffnen den Mund und pinkeln die Karriereleiter nach oben." In dieser Richtung gebe es mit einem schwachen Chef keine Streitkultur. Doch ohne eine beidseitige Streitkultur bleibe das Unternehmen stecken, Probleme werden nicht gelöst. Die Motivation ist im Keller.

Auch interessant: Vorsicht: Wenn Ihr Chef diesen harmlosen Satz sagt, sollten Sie misstrauisch werden.

… bemängelt fehlende Leidenschaft und sorgt für, dass niemand Verantwortung übernehmen will

Der schwache Chef wirft seinen Mitarbeitern diese fehlende Leidenschaft dann vor: "Ihr seid zu wenig engagiert, zu wenig bei der Sache". Doch dies ist eine normale Reaktion darauf, wenn die Mitarbeiter ihren Mund nicht öffnen und ihre Meinung nicht sagen dürfen. Für den Chef sind jedoch die Mitarbeiter das Problem.

Verantwortung sei der Schlüssel zum Erfolg, sagt Holzer. Doch durch die Verkettung all dieser Fehler, ziehen die Mitarbeiter den Kopf ein, wenn es darum geht, Aufgaben zu übernehmen, weil sie nicht glauben, der Verantwortung in den Augen ihres Chefs gerecht werden zu können.

Ebenfalls interessant: An diesen sieben Anzeichen erkennen Sie einen bösen Chef sofort.

… sind nicht erfolgreich

Die gute Nachricht lautet jedoch: Ein schwacher Chef wird nicht lange bleiben. Denn durch die zuvor genannten Fehler kommt es im Betrieb auch nicht mehr zu Ergebnissen: Die Zahlen liegen hinter dem Plan, Budgets werden nicht mehr erreicht, irgendwann kommen die finanziellen Probleme und gute Mitarbeiter kündigen.

Lesen Sie auch: Beleidigung im Job: Bei diesen Sprüchen droht die Kündigung.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare