Mit Mustervorlage

So bewerben Sie sich richtig als MTA - doch passen Sie auf eine Sache auf

+
Arzthelferinnen assistieren Ärzte bei der Therapie und Diagnostik von Patienten.

Für viele Schulabgängerinnen ist der Job der Medizinisch-technischen Assistentin ein Traum. Doch aller Anfang ist nicht leicht - das beginnt schon bei der Bewerbung.

Wie bewerbe ich mich richtig? Diese Frage stellen sich nicht nur Schulabsolventen, sondern auch Berufserfahrene. Schließlich handelt es sich dabei um ein entscheidendes Thema - und entscheidet, ob ein Personaler bzw. ein Unternehmen Sie ansprechend findet. Zudem sollte eine Bewerbung im Rahmen des Lebenslaufs alle wichtigen (beruflichen) Lebensstationen umfassen.

Darauf sollten Sie in Ihrer Bewerbung als Medizinisch-technische Assistentin achten

Aber auch im Motivationsschreiben ist es ratsam, auf professionelle und sympathische Weise auf das Unternehmen einzugehen. Kein leichtes Unterfangen - doch wie sieht es in Arztpraxen aus? Schließlich ist der Job als Medizinisch-technische Assistentin, früher auch als Arzthelferin bekannt, besonders bei vielen jungen Schulabgängerinnen sehr beliebt. Läuft hier die Bewerbung etwa anders ab? Die Redaktion klärt Sie über Aufgaben, Qualifikationen & Co. auf, die wichtig, um zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

Erfahren Sie hier: Diese Situation im Vorstellungsgespräch erwischt Sie unvorbereitet.

Die Aufgaben als Medizinisch-technische Assistentin (MTA) sind sehr vielseitig. Die Arbeit findet in verschiedenen Praxen unterschiedlicher Größe und auch in diversen Fachbereichen statt. Zudem können Sie auch bei ambulanten Pflegediensten, in Reha-Kliniken, in Krankenhäusern und in medizinischen Laboren angestellt sein.

Bewerbung: Aufgaben und Tätigkeiten als Medizinisch-technische Assistentin

Als Medizinisch-technische Assistentin beraten und betreuen sie Patienten. Dies erfolgt ab dem Empfang, während der Behandlung sowie der Nachsorge. Zudem dokumentieren sie alle Behandlungsabläufe und erfassen erbrachte Leistungen. Außerdem assistieren Sie dem behandelnden Arzt bei Therapie und Diagnostik.

Auch interessant: Diese Frage ist 90 Prozent aller Bewerber unangenehm - Ihnen auch?

Zur täglichen Arbeit gehören das Wechseln von Verbänden, das Setzen von Spritzen und die Abnahme von Blut. Es ist zwar möglich, auch ungelernt eine Ausbildung zur MTA zu ergattern, dennoch werden ein Haupt- oder Realschulabschluss meist vorausgesetzt.

Während der Ausbildung erlernen Sie die grundlegenden medizinischen Grundkenntnisse. Je nach Fachbereich der Praxis können die erlernten Fachkenntnisse allerdings abweichen.

Darüber hinaus, sind sie auch in der Organisation und Verwaltung tätig. Dazu gehören:

  • Betriebsabläufe
  • Terminplanung
  • Schriftverkehr
  • Abrechnungen
  • Telefonate annehmen
  • Terminvereinbarungen
  • Materialbestellungen
  • Rezeptausstellungen

Daher wird von Ihnen erwartet, sehr selbstständig zu arbeiten. Diese Eigenschaft sollten Sie auch in der Bewerbung als Medizinisch-technische Assistentin deutlich machen. Zudem sollten Sie so wichtige Schlüsselqualifikationen wie Empathie, Kontaktfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein mitbringen und sich in die Lage der Patienten hineinversetzen zu können.

Bewerbung als Medizinisch-technische Assistentin: So ist sie aufgebaut - und was wichtig ist

Das Bewerbungsschreiben ist das Aushängeschild für die spätere Arbeitsweise des Bewerbers. Daher sollten Sie darin beachten, dass sie sich sorgfältig und professionell ausdrücken. Die Bewerbung selbst besteht wie fast überall grundsätzlich aus drei Bestandteilen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Anhang

Der Lebenslauf sollte am besten immer in Stichworten verfasst sein - schreiben Sie besser keine langen Romane. Ein Personaler nimmt sich meist nur wenige Sekunden Zeit, um über Ihren Lebenslauf zu schauen und zu entscheiden, ob Sie für die Stelle geeignet sind. Schreiben Sie daher zu jeder schulischen oder beruflichen Etappe sowie Auslandserfahrungen einige Tätigkeiten hin. Als Anlage fügen Sie eine Auswahl der Abschluss- und Arbeitszeugnisse hinzu.

Beispiel-Mustervorlage für Bewerbung als Medizinisch-technische Assistentin

Ein Anschreiben für eine Teilzeitstelle als MTA könnte schließlich wie hier in der Mustervorlage folgendermaßen aussehen:

Sehr geehrte/r Frau/Herr XY,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige in XY gelesen und bewerbe mich um die ausgeschriebene Stelle. Nach meiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Medizinisch-technischen Assistentin habe ich mehrere Jahre in diesem Beruf gearbeitet und Erfahrungen sammeln können.

Seit der Geburt meines Kindes bin ich Hausfrau und habe meine Organisationsfähigkeit sowie meine Flexibilität unter Beweis gestellt. Nun möchte ich Ihnen meine Fähigkeiten und umfassenden Kenntnisse, die ich mir in meiner Ausbildung zur Medizinisch-technischen Assistentin und in den weiteren Berufsjahren angeeignet habe, zur Verfügung stellen.

Neben der Annahme der Patienten gehörten sowohl das Schreiben eines EKG und das Durchführen von Laborarbeiten als auch die Entnahme von Blutproben und das Attestieren bei kleineren chirurgischen Eingriffen zu meinen Aufgaben. Wie Sie meinen Arbeitszeugnissen entnehmen können, bin ich in der Lage eigenverantwortlich zu handeln und Aufgaben selbstständig durchzuführen.

Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

XY

Lesen Sie auch: Sind Sie Sternzeichen Steinbock? Beachten Sie dringend diese Dinge bei der Bewerbung.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

jp

Zwölf gut bezahlte Jobs, die in Zukunft gefragt sein werden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare