Statistik

Immer mehr Eltern mit Kleinkind arbeiten

+
In immer mehr Familien mit kleinem Kind arbeiten beide Elternteile. Allerdings arbeiten die Mütter überwiegend in Teilzeit. Foto: Andreas Gebert/dpa

Eltern mit kleinen Kindern sind immer häufiger beide berufstätig. Doch wie sieht die genaue Verteilung aus? Das Statistische Bundesamt präsentiert die Zahlen.

Wiesbaden (dpa) - In immer mehr Familien mit kleinem Kind arbeiten beide Elternteile: Im vergangenen Jahr galt das für 35 Prozent der Paarfamilien mit einem Kind unter 3 Jahren, wie das Statistische Bundesamt jetzt mitteilte.

Dabei gibt es aber erhebliche Unterschiede je nach Alter des Kindes. War ein Kind ein Jahr oder jünger, gingen in gut 7 Prozent der Fälle Vater und Mutter einer Berufstätigkeit nach. War das Kind 2 Jahre alt, arbeiteten bereits in 60 Prozent der Familien beide Elternteile.

Allerdings arbeiten die Mütter überwiegend in Teilzeit, hieß es weiter. Im vergangenen Jahr galt dies fast für ein Viertel der Eltern mit einem Kleinkind. Nur in 9 Prozent der Fälle mit einem Kleinkind unter drei Jahren waren beide Elternteile voll berufstätig. Dabei gab es deutliche Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Im Osten arbeiteten 19 Prozent der Eltern von Kleinkindern in Vollzeit, im Westen waren es nur 7 Prozent.

Mitteilung Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare