1. come-on.de
  2. Leben
  3. Gesundheit

Robert-Koch-Institut meldet höchsten Anstieg an Corona-Neuinfektionen seit Monaten

Erstellt:

Kommentare

Die einzelnen Komponenten für den „Lolli-Test“ liegen auf einem Tisch.
Die Corona-Inzidenz in Deutschland ist stark gestiegen. © Roland Weihrauch/dpa

Die Tendenz bei den Corona-Zahlen ist alarmierend. Das Robert-Koch-Institut meldet einen starken Anstieg an Neuinfektionen. Landesweit gibt es große Unterschiede.

Hamm - Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) für den 20. Oktober gemeldete Zahl an Corona-Neuinfektionen ist alarmierend. Seit Mai hatten sich nicht mehr so viele Menschen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert. Die Tendenz ist beunruhigend - erinnert aber an das vergangene Jahr. Wieder steigt die Inzidenz im Oktober spürbar. 17.015 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden hat das RKI für den Mittwoch gemeldet.
Große Unterschiede gibt es in den einzelnen Bundesländern bei 7-Tage-Inzidenz und Impfquote, welche, das weiß wa.de*

Die 7-Tage-Inzidenz ist allerdings nur noch ein Indikator, mit denen die Bundesländer die Corona-Lage im Land bewerten. Dazu zählen noch die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und Auslastung der Intensivbetten sowie die Impfquote, die deutschlandweit bei 65,9 Prozent liegt. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern sind groß: Während es ein Nord-Süd-Gefälle bei der 7-Tage-Inzidenz gibt, sind die Impfquoten gänzlich verschieden. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare