Unglaublich

Frau bringt Baby auf Rücksitz zur Welt - ihr Mann fährt und bekommt nichts mit

+
Die meisten Babys kommen im Kreißsaal oder im Geburtshaus zur Welt - nicht auf dem Autorücksitz. (Symbolbild)

Sie hatte sich die Geburt anders vorgestellt: Als die Britin Sonal Vasta ihren Sohn entbunden hat, war eines ganz besonders - auch für ihren Mann.

Nicht nur im Film, auch im Kreißsaal könnte der Eindruck entstehen, dass die meisten Geburten mit starken Wehen verbunden sind, die für die angehenden Mütter ziemlich schmerzhaft sind. Doch es kann auch ganz anders laufen: Eine Britin entband ihr Baby kürzlich gezwungenermaßen auf dem Autorücksitz - und zwar ganz ruhig und entspannt.

Entspannte Geburt durch Yoga und Hypnobirthing

Sonal Vasta aus der britischen Stadt Bolton in der Nähe von Manchester besuchte während ihrer Schwangerschaft Yoga-Kurse und sogenannte Hypnobirthing-Kurse zur Geburtsvorbereitung. Dabei werden Mütter auch mental auf die Geburt vorbereitet: Hypnobirthing-Kurse vermitteln unter anderem hypnoseähnliche Techniken zur Entspannung während der Geburt.

Diese Techniken sollen der Mutter zufolge auch der Grund dafür gewesen sein, dass ihre Geburt so entspannt und leise über die Bühne ging: Dem News-Portal The Sun zufolge brachte die 35-jährige Sonal ihren Sohn Mihan auf dem Rücksitz eines fahrenden Autos zur Welt. Ihr Mann Vik fuhr gerade durch den dichten Verkehr zum Krankenhaus. Die Geburt verlief so ruhig, dass er gar nicht bemerkte, dass sein Sohn bereits da war!

Das könnte Sie auch interessieren: Frau geschockt - Blähbauch hat sie fast unfruchtbar gemacht.

"Es gab kein Schreien, keine Panik. Ich war total ruhig"

Sonal erinntert sich: "Ich war so ruhig, dass die Hebammen mir sagten, ich brauche nicht ins Krankenhaus kommen. Sogar mein Mann glaubte nicht, dass ich in den Wehen war". Doch das Ehepaar fuhr trotzdem Richtung Krankenhaus - und plötzlich hielt Sonal ihren Sohn im Arm: "Es gab kein Schreien, keine Panik. Ich war total ruhig". Die 35-Jährige war zwar entspannt, aber klar bei Verstand: Die Nabelschnur, die sich um Mihans Hals gelegt hatte, lockerte sie eigenhändig. Am Krankenhaus angekommen, warteten die Hebammen bereits auf dem Parkplatz und nahmen die Familie in Empfang.

Rückblickend sagte die Mutter: "Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich alleine im Auto entbunden habe. Ich weiß nicht, warum ich so ruhig geblieben bin. Es zeigt nur, dass Hypnobirthing-Kurse funktionieren." Die gelernten Atemtechniken und Übungen zur Achtsamkeit würde sie jeder Schwangeren empfehlen.

Lesen Sie auch: Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, wiegt unglaubliche 26 Kilo.

Weiterlesen: Superschwer - neugeborenes Baby bringt unglaubliches Gewicht auf die Waage.

jg

Trend aus Japan: Wellness mit Waldbaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare