Wichtige Symptome

Corona, Allergie oder Grippe? So erkennen Sie den Unterschied

Trockener Husten, Müdigkeit, Schnupfen - habe ich Corona oder die Grippe? Oder ist es eine Allergie? So erkennen Sie anhand der Symptome den Unterschied.

Hamm - Sie sind müde und schlapp? Kommen noch Husten, Schnupfen und Kurzatmigkeit dazu? Bis vor einem Jahr war die Frage im Frühjahr: Ist es Pollen-Allergie oder die Grippe? Jetzt gibt es eine weitere Möglichkeit: Corona. So erkennen Sie anhand der Symptome, was der Grund für die Beschwerden ist. (News zum Coronavirus)

Corona, Allergie oder Grippe? So erkennen Sie den Unterschied anhand der Symptome

Für viele Menschen ist das Frühjahr die schönste Zeit des Jahres. Nach langen, dunklen Monaten wird es wieder hell, und die Natur erwacht: Bäume und Umwelt werden grüner. Doch nicht alle können das Frühjahr unbeschwert genießen, denn Pollen - insbesonders von Birke, Pappel, Weide und Ulme - bereiten Menschen mit Heuschnupfen im März und April große Probleme. Für viele beginnt die schlimmste Zeit erst im Mai mit dem Flug der Gräserpollen.

Personen, die unter Allergien leiden, fragen sich besorgt, ob Symptome wie Fließschnupfen, Hustenreiz, juckende Augen und Müdigkeit auch Symptome einer Corona-Infektion sein können.

Tatsächlich können unterschiedliche entzündliche Atemwegserkrankungen wie Allergien und Virusinfektionen gleichartige Beschwerden verursachen. „Bei genauerer Beurteilung jedoch ist auch für die Betroffen eine Unterscheidung recht zuverlässig möglich“, sagt Prof. Ludger Klimek vom Allergiezentrum in Wiesbaden.

Viele Unterschiede bei Symptomen von Heuschnupfen und Corona - aber auch Gemeinsamkeiten

Wer im Moment ein Kratzen im Hals verspürt oder sogar Fieber hat, stellt sich schnell die bange Frage: Bin ich nur erkältet oder habe ich mich etwa mit Corona infiziert? Die häufigsten Beschwerden von Heuschnupfen und einer Erkrankung durch das Coronavirus (Covid-19) unterscheiden sich deutlich.

Der größte Unterschied: Bei Heuschnupfen steht allergischer Schnupfen (Niesen und laufende Nase) sowie Augenjucken im Vordergrund. Bei einer Ansteckung mit dem Coronavirus sind es dagegen trockener Husten und Fieber. Viele, die sich mit Corona infiziert haben, klagen zudem über vorübergehenden Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns. Für eine Influenza-Grippe typisch ist Abgeschlagenheit und Gliederschmerzen.

Corona, Allergie, Grippe oder Erkältung? Übersicht über die Symptome

Heuschnupfen kann aber auch zu asthmatischen Beschwerden wie trockenem Husten oder Kurzatmigkeit führen – diese können bei Corona und einer Influenza-Grippe ebenfalls als Symptom auftreten. Eine Pollen-Allergie geht im Gegensatz zu einer Erkrankung mit dem Coronavirus und der Grippe nur sehr selten mit Fieber einher. Wer viel niesen muss, leidet vermutlich unter Heuschnupfen oder einer klassischen Erkältung.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Atemwegsallergien und verschiedenen Viruserkrankungen sind in der folgenden Abbildung* dargestellt.

Allergie/AsthmaCoronaGrippeErkältung
Fieberfast niehäufighäufigselten
Husten (trocken)häufighäufigfast immerselten
Atemnothäufighäufigmöglichselten
Schnupfenfast immerseltenseltenfast immer
Niesreizfast immerfast nieseltenfast immer
Gliederschmerzenfast nieseltenfast immerhäufig
Abgeschlagenheitmöglichmöglichfast immermöglich
Halsschmerzseltenmöglichmöglichfast immer
Kopfschmerzseltenmöglichhäufighäufig
Augenjuckenfast immerfast niefast niemöglich

*Quelle: Allergiezentrum Wiesebaden

Experten raten bei Unsicherheit, sich einem Corona-Test zu unterziehen - entweder beim Arzt oder in Testzentren oder per Corona-Selbsttest für Zuhause - und freiwillig zu Hause zu bleiben. Außerdem sollten Sie direkte Kontakte zu anderen zu meiden. Corona-Schnelltests sollen Virus-Infektionen aufdecken. Bei Kindern ist ihr flächendeckender Einsatz umstritten. Welche Tests kommen für die Jüngsten überhaupt infrage? Ein flächendeckender Einsatz ist umstritten.

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare