Routine-OP

Arzt entfernt Patientin Mandeln - und macht eklige Entdeckung, die einem den Magen umdreht

+
Besonders Kinder und Jugendliche bekommen häufig Mandelentzündungen.

Dieses Bild ist nichts für zarte Gemüter: Während einer OP werden einer Patientin die Mandeln entfernt. Doch dann entdeckt der Arzt, dass noch etwas viel Ekligeres dahinter steckt.

Einige Deutsche haben es bereits hinter sich: Ihnen wurden die Mandeln (auch Tonsillen genannt) entfernt. Oftmals litten sie zuvor an einer sehr schmerzhaften Mandelentzündung. So wie jetzt auch eine Patientin aus England.

Arzt erfährt eklige Überraschung, als er Mandeln bei Patientin entfernen will

Dieser sollten ebenfalls routinemäßig die lymphatischen Organe im Bereich von Mundhöhle und Rachen chirurgisch entfernt werden. "Eine anfängliche Therapie mit Antibiotika schlug nicht an und die Patientin wurde fiebrig und es ging ihr schlecht", erinnert sich der behandelnde Arzt Rahmat Omar gegenüber der britischen Sun.

Es hatte sich infolgedessen bereits ein Abszess gebildet, welches einen Eingriff nicht länger aufschieben ließ. Schließlich kann dieses beim Betroffenen für heftige Schmerzen sowie Schwellungen sorgen und sogar den Hals ganz zumachen, wenn die Entzündung weiter voranschreitet.

Dazu nutzte Omar ein Gerät, um das Geschwür um die Tonsillen herum wegzubrennen. Doch nur kurz darauf staunte der Chirurg nicht schlecht: Aus der entzündeten Beule floss plötzlich gelber Eiter heraus. Eine Aufnahme hält die Szene fest, die wohl manch einem bei Betrachten den Magen umdreht.

Auch Ekel-Alarm: Fußpflegerin erlebt grausige Überraschung unter Nagel von Patient.

Mandelentzündung: So erkennen Sie sie - und wann Sie zum Arzt müssen

Eine Mandelentzündung wird oftmals durch einen (fieberhaften) Infekt ausgelöst und betrifft in erster Linie Teenager oder junge Erwachsene. Die vier Tonsillen im Hals dienen sozusagen als Vorposten der Immunabwehr bei Infektionen der oberen Atemwege.

Die kleinen, Lymphknoten-artigen Gebilde sehen mandelförmig aus, weshalb sie auch umgangssprachlich so bezeichnet werden. Neben zwei Gaumen- gibt es eine Rachen- und eine Zungenmandel. Oftmals entzünden sich die Gaumenmandeln bei einer klassischen Tonsillitis. Typische Symptome sind:

  • Entzündung der Mundhöhle/Rachen
  • geschwollene Lymphknoten
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kiefermuskelkrämpfe
  • Ohrenschmerzen
  • wunder Hals

Daher ist es stets ratsam - sollten Sie eines dieser Symptome verspüren - sofort einen Arzt aufzusuchen und etwaige Beschwerden abklären zu lassen. 

Lesen Sie auch: Verschluckt: Was Ärzte in diesen Patientenmägen finden, werden Sie nicht für möglich halten.

jp

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare