Lust auf Pizza?

So machen Sie einen einfachen Pizzazopf – schneller Partysnack mit Blätterteig

Für den schnellen Pizzazopf brauchen Sie nur fünf Zutaten! Eine davon ist die Wunderwaffe Blätterteig, der zu einem wunderbar knusprigen Ergebnis führt.

Mmh, Pizza mal anders: Käsefäden, eine würzige Füllung aus Schinkenwürfeln und Tomatensauce... Doch die Rede ist nicht etwa von einer Calzone, sondern von einem blitzschnell gemachten Pizzazopf. Pizza – heißt das nicht, dass man Hefeteig braucht? Nicht bei diesem Rezept! Die praktische Zutat namens fertiger Blätterteig* kommt hier zum Einsatz. So können Sie sofort loslegen mit der Zubereitung und der Pizzazopf wird zum blättrigen Knuspergenuss. Nicht nur lecker, sondern auch hübsch anzusehen!

Auch lecker: Pizza auf dem Grill zubereiten – ungewöhnlich, aber super lecker.

Schneller Pizzazopf aus Blätterteig: Die Zutaten

Für den Pizzazopf brauchen Sie nur fünf Zutaten (plus Kräuter Ihrer Wahl):

  • 1 Blätterteig aus dem Kühlregal (rechteckig)
  • Tomatensauce
  • Schinkenwürfel oder Salami
  • geriebener Mozzarella
  • Kräuter, z. B. Oregano
  • 1 Ei

Die Mengen können Sie nach Geschmack bemessen – bzw. so viel, wie eben auf Ihren Blätterteig passt. Wenn Sie viele Gäste erwarten, können Sie dementsprechend auch einfach die Mengen verdoppeln.

Passend dazu: Hier finden Sie ein schnelles Rezept für Tomatensauce in drei Minuten.

Machen Sie Pizza mal anders: ganz einfach mit leckerem Blätterteig. (Symbolbild)

Einfaches Rezept: Pizzazopf aus Blätterteig – So geht‘s

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Umluft vor. Lesen Sie hier mehr zum Thema Vorheizen: sinnvoll oder Energieverschwendung?
  2. Rollen Sie den fertigen Blätterteig samt Backpapier aus.
  3. Verteilen Sie die Tomatensauce darauf, sodass ein breiter Streifen in der Mitte bedeckt wird.
  4. Die Schinkenwürfel darauf verteilen und mit geriebenem Mozzarella bestreuen. Nach Geschmack mit Oregano oder anderen Kräutern würzen. 
  5. Jetzt schneiden Sie die beiden unbestrichenen Seiten des Blätterteigs in dünne Streifen und legen diese dann zopfförmig über die belegte Mitte. Im Video oben sehen Sie genau, wie es geht.
  6. Verquirlen Sie das Ei und bestreichen Sie damit den Pizzazopf. Streuen Sie zum Abschluss nochmal etwas Mozzarella darüber. 
  7. Backen Sie den Pizzazopf im Ofen für ca. 30 Minuten, bis er goldbraun ist. Zum Servieren schneiden Sie den Pizzazopf einfach in mundgerechte Stücke.

Fertig ist der ideale Partysnack oder das schnelle Abendessen. Guten Appetit! (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rezept: Einfach Tasty

Probieren Sie auch: Schneller Snack aus vier Zutaten: Blätterteig-Pesto-Stangen.

Lebensmittel, die alle ständig verwechseln: Kennen Sie den Unterschied?

Lauch (Porree) und Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln) sehen ähnlich aus, sind aber verschiedene Gemüse.
Natron ist nicht 1:1 mit Backpulver ersetzbar.
Symbolbild zum Thema Kuchen backen: Backpulver wird zum Mehl in einem Sieb in einer Rührschüssel gegeben.
Mandarine oder Clementine? Das ist hier die Frage.
Lebensmittel, die alle ständig verwechseln: Kennen Sie den Unterschied?

Rubriklistenbild: © Kisa Markiza/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare