Kurios

Hat Ihre 2-Euro-Münze dieses Detail? Dann freuen Sie sich über 150.000 Euro

+
Dieses frivole Stück wird Sammlern noch lange im Gedächtnis bleiben.

Oh là là: Diese 2-Euro-Münze treibt Händler wie Interessenten die Schamesröte ins Gesicht. Schließlich hat sie ein pikantes Detail, das sehr viel Geld wert ist.

Huiuiui! Diese 2-Euro-Münze wird so mancher Sammler nicht mehr so schnell vergessen. Wirkt sie auf den ersten Blick unscheinbar, ist ihr erotisches Geheimnis im zweiten Moment schnell zu erkennen. Die Münze aus Griechenland, die auf das Jahr 2002 datiert ist und in eBay Kleinanzeigen zum Verkauf angeboten wird, ist schließlich keine klassische Fehlprägung – im Gegenteil.

Erotische Münze lässt tief blicken – und ist Verkäufer 150.000 Euro wert

Auf ihrer Motivseite haben sich ihre Hersteller wohl einen frivolen Spaß erlaubt! Darauf zu sehen: der Raub der Europa. Diese wird nach griechischer Mythologie von Zeus, in Gestalt eines weißen Bullen, auf dessen Rücken entführt. Doch was sehen unsere Äuglein da?

Auch interessant: Besitzen Sie diese 2-Euro-Münze? Dann kassieren Sie 25.000 Euro.

Die Oberweite der Königstochter scheint besonders ausgeprägt zu sein – der Verkäufer der Münze spricht in der Beschreibung gar von "XXL Brüsten". Für dieses pikante Detail will der Händler auch viel Geld sehen: Satte 150.000 Euro verlangt er für das aufreizende Stück. Ob die Sammler hier wohl am Ende anbeißen werden?

Lesen Sie auch: Entdecken Sie das auf Euromünzen - winken 10.000 Euro und mehr.

Erfahren Sie hier: Checken Sie schnell Ihren Geldbeutel - falsche 2-Euro-Münze im Umlauf.

jp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare