Fehlprägung

Haben Sie diese Zwei-Euro-Münze? Dann könnten Sie 25.000 Euro verdienen

+
Haben Sie eine Zwei-Euro-Münze mit Fehlprägung in Ihrem Geldbeutel? Sie könnte 25.000 Euro wert sein.

Münz-Fehlprägungen sind bei Sammlern und Händlern heiß begehrt. So erhofft sich auch dieser Ebay-Händler den Wurf seines Lebens - mit einer Zwei-Euro-Münze der besonderen Art.

Dem Münzgeld schenken Verbraucher im Alltag meist wenig Beachtung, schließlich schauen doch alle Münzen mehr oder weniger gleich aus. Doch abgesehen vom unterschiedlichen Wert und den unterschiedlichen Motiven bergen Euro-Münzen manchmal kleine Details, die so gar nicht vorgesehen waren - und die deshalb viel Geld wert sein können. Fehlprägungen sind bei Sammlern und Münz-Händlern nämlich heiß gehandelte Ware.

Bringt diese Zwei-Euro-Münze 25.000 Euro ein? 

So wie diese Zwei-Euro-Münze, die ein Verkäufer nun beim Online-Marktplatz ebay anbietet. Für eine Münze mit "Doppelring", will der Verkäufer satte 25.000 Euro! Offensichtlich ist hier bei der Prägung im Jahr 2002 etwas schief gelaufen - der Stempel scheint verrutscht zu sein. So prangt rechts neben dem niederländischen Motiv, das Königin Beatrix zeigt, ein angedeuteter zweiter Kreis im silbernen Ring

Diese Art der Fehlprägung wird unter Sammlern durchaus hoch gehandelt - ob der Händler den Preis von 25.000 Euro jedoch tatsächlich bekommt, ist ungewiss. Schließlich muss er auch einen Käufer finden, der bereit ist, so viel dafür zu zahlen. Ein Blick in den Geldbeutel lohnt sich aber auf jeden Fall - schauen Sie am besten gleich nach!

Auch interessant: Diese 50 Cent Münze ist unglaubliche 750 Euro wert

Auch andere Münze verspricht unglaublichen Preis

Auch ein anderer Ebay-Händler hatte offensichtlich Glück: Ein pikantes Detail auf einer Zwei-Euro-Münze verspricht ihm einen unglaublichen Preis einzubringen.

ans 

Manche Euro-Münze hat Sammlerwert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare