Krypto-Revolution

Bitcoin soll noch 2018 auf 50.000 Dollar schießen - aus diesen vier Gründen

+
Bitcoin-Gurus glauben an die Digitalwährung und ihr Potenzial. (Symbolbild)

Youtube-Star, Bitcoin-Investor und Unternehmer: Nicholas Merten ist eine Größe in der Krypto-Welt. Und der hat jetzt eine überraschende Ankündigung über Bitcoin parat.

Der Bitcoin-Kurs schwankt seit Anfang des Jahres massiv – seit kurzem ist er sogar weiter abgefallen. Stand er noch vor wenigen Wochen bei 7.000 Euro – liegt er aktuell bei gerade mal über 6.000 Euro (Stand: 29. Mai). Zum Vergleich: Im Dezember 2017 knackte das Digitalgeld das Rekordhoch von 17.000 Euro.

Bitcoin-Gurus glauben an den kometenhaften Aufstieg der Kryptowährung

Dennoch sind sich manche Krypto-Experten sicher, dass es bald wieder steil bergauf gehen wird. So prophezeite vor kurzem der US-Investor Tim Draper, dass die digitale Währung spätestens in vier Jahren die 200.000 Euro-Marke knacken soll. Auch Youtube-Star Nicholas Merten schlägt jetzt in die Kerbe – der Krypto-Investor hat sich nun ebenfalls getraut, eine Prognose für den Bitcoin-Kurs abzugeben.

Er gibt sich allerdings bescheidener – und vermutet, dass ein Bitcoin etwa 50.000 Dollar (circa 43.280 Euro) wert sein werde. Der Youtuber, der dank seines Kanals namens "data dash" zahlreiche Follower hat, ist kein Unbekannter in der Krypto-Welt. Daher wird seine Prognose, die er bis Ende 2018 angesetzt hat, viele Anleger freuen.

Video: Was steckt hinter dem Bitcoin-Boom?

Auch interessant: Dieser Krypto-Experte sagt ebenfalls voraus, dass Bitcoin die 50.000 Dollar-Marke knacken wird. Erfahren Sie hier, was er dazu zu sagen hat.

Bitcoin schießt auf 50.000 Dollar? Youtuber nennt vier Faktoren

Den Aufstieg von Bitcoin sieht er hauptsächlich darin, dass die traditionelle Finanzwelt in einer Krise steckt. In einem Tweet hat er nun vier Faktoren angegeben, die seine These untermauern sollen:

  • Zinsraten werden weiter ansteigen
  • die Deutsche Bank wird 2018 untergehen
  • Aktien und Immobilienpreise werden einen massiven Verlust erleben
  • eine Krypto-Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar

Follower sehen seine Argumentation kritisch – und weisen darauf hin, dass eine mögliche, bevorstehende Wirtschaftskrise nicht in direktem Zusammenhang mit Bitcoin & Co. stehe. Zudem ist nicht sicher, ob sie bereits 2018 eintrete und ob überhaupt. Schließlich handele es sich dabei bis jetzt nur um reine Spekulation.

Lesen Sie auch: Diese Forscher haben jetzt herausgefunden, wie viel ein Bitcoin aktuell wirklich wert sein soll.

jp

Diese Finanzgurus wettern gegen Bitcoin - und sagen ihm DAS voraus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare