ZDF-Trödelshow

Ferrari-Wagen sorgt bei „Bares für Rares“ für Staunen – Modellauto hat prominente Unterschrift

Auch Horst Lichter war von dem Modell-Auto angetan.
+
Auch Horst Lichter war von dem Modell-Auto angetan.

Ein perfekt erhaltenes Modellauto lässt bei „Bares für Rares“ nicht nur die Herzen von Formel-1-Fans höher schlagen. Denn das Modell-Auto hat eine besondere Geschichte.

Diese Folge der ZDF-Trödelshow Bares für Rares“* dürfte besonders den Motorsport-Fans unter den Zuschauern gefallen haben: Dort brachte ein Kandidat ein perfekt erhaltenes Modellauto mit der Unterschrift von Michael Schumacher mit - es war sogar zweifach signiert: Einmal auf der Verpackung sowie auf dem Ferrari selbst. Ein Modell des Rennwagens, wie ihn der Rekord-Weltmeister früher gefahren hatte.

Lesen Sie zudem: „Bares für Rares“-Expertin erklärt Fehler bei Schätzung – wichtiger Hinweis für Verkäufer

Das rote Modell-Auto sei 2004 gebaut worden und 2005 auf den Markt gekommen, berichtet der Kandidat und bekennende Rennfahrer-Fan in seinem roten Pulli; er habe es damals in einem Online-Shop gekauft. Gekostet habe es – damals noch ohne die prominente Unterschrift – etwa 40 Euro, wie die Zuschauer zudem erfahren konnten. Der Wunschpreis des Kandidaten liegt bei 200 Euro. Ansonsten will er das Modell-Auto auch gern behalten.

Ferrari mit Schumi-Autogramm: Auch „Bares für Rares“-Händler sind angetan

Auch Sven Deutschmanek und Horst Lichter kommen bei diesem Anblick ins Schwärmen. „Das ist schon was Tolles“, so Lichter, der wissen will, wie es zu der Unterschrift gekommen ist. Der Kandidat erinnert sich an das Rennen in Hockenheim 2006; einige Tage zuvor war ein Benefiz-Fußballspiel. Dort habe er damals „auf Schumi gewartet, und irgendwann kam er dann raus und wir haben ihn unterschreiben lassen“, freut er sich. Der geschätzte Preis für das signierte Modellauto mit der ebenfalls signierten Verpackung liegt bei etwa 250 bis 350 Euro.

Lesen Sie zudem: Schallplatte mit VIP-Faktor sorgt für Überraschung bei „Bares für Rares“ – Preis überrascht sogar Horst Lichter

Die Händler sind ebenfalls angetan von dem signierten Modell-Wagen. „Das kann nur Michael Schumacher gewesen sein“, stellt TV-Händler Daniel Meyer bewundernd fest. Elke Velten-Tönnies startet zudem mit einem Preis von 200 Euro, was also dem Wunschpreis des Kandidaten entsprechen würde. Doch es kommt noch besser, denn Markus Wildhagen ist das besondere Modell-Auto sogar 450 Euro wert.

Der Kandidat ist zufrieden. „Als das Startgebot bei 200 angefangen hat, hab‘ ich schon Herzklopfen bekommen“, freut er sich über den Erlös. „Und jetzt kann ich mit meinen Kindern was machen.“

Die „Bares für Rares“-Folge gibt es zum Nachschauen in der ZDF-Mediathek. Eine Auswahl der spannendsten Geschichten, der interessantesten Objekte und sensationeller Gebote bei „Bares für Rares“* gibt es für Fans übrigens auch zum Nachlesen zum Beispiel in diesem Buch (werblicher Link). (ahu) *Merkur.de und Fuldaerzeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „Bares für Rares“-Händler zahlen Mann sensationellen Preis für 40-Mark-Kauf

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare