Ganz schön happig

Xbox Series X: SSD Speicher fast so teuer wie Microsofts Xbox Series S

Möchten Spieler den SSD Speicher von Microsofts Xbox Series X erweitern heißt es tief in die Tasche greifen - so tief, dass man auch eine Xbox Series S kaufen könnte.

Kampfpreis: Zum Verkaufsstart am 10. November kostet die Xbox Series S nur 299 Euro.

Redmond, USA – Jetzt wissen wir, warum Microsoft* bisher nicht über die Erweiterung des SSD Speichers der Xbox Series X* sprechen wollte. Spieler müssen für ein Terabyte zusätzlichen Speicher beinahe so tief in die Tasche greifen, dass sie sich auch einfach eine Xbox Series S kaufen könnten. Möchte man den ohnehin knapp bemessenen Speicher der Xbox Series S erweitern, zahlt man insgesamt mehr als den Verkaufspreis der Xbox Series X.

ingame.de* berichtet über die ganze Story hinter dem astronomisch teuren SSD Speicher der Xbox Series X*. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks 

Rubriklistenbild: © Microsoft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare