15 Jahre nach dem Erfolg

"World of Warcraft Classic": Mit diesem Guide gibt es das meiste Gold

+
Gold-Probleme in "World of Warcraft Classic"? Mit diesem Guide ist Schluss damit.

Bei dem Online Rollenspiel World of Warcraft ist die wichtigste Handelswährung das Gold. Auch mit dem neuen "World of Warcraft Classic"-Spiel wird sich dies nur unwesentlich ändern. Wie und wo man am schnellsten an das Gold kommt, zeigen wir hier.

Vor 15 Jahren erschien das Online-Rollenspiel "World of Warcraft" von dem Entwickler und Publisher Blizzard Entertainment. Das Videospiel war so erfolgreich, dass es sich binnen weniger Tage an Platz 1 der meistverkauften Spiele katapultierte.

In den ersten Jahren erreichte der Titel eine Anzahl von 15 Millionen Spielern weltweit. Durch den Erfolg angetrieben, entwickelte Blizzard nicht nur umfangreiche Updates, sondern komplette Erweiterungen mit neuen Landschaften und Aufgaben - die sogenannten "Expansions".

Spieler wollen noch einmal ganz von vorne anfangen

Durch die Zahlreichen Expansions in den letzten Jahren wurde das ursprüngliche Spiel jedoch inhaltlich so stark verändert, dass viele Spieler begannen den alten Charme von "World of Warcraft" zu vermissen. Blizzard Entertainment hat dem nun Rechnung getragen und veröffentlicht "World of Warcraft Classic". In diesem Spiel wird die Uhr auf Anfang zurückgedreht und man kann "World of Warcraft" so spielen, wie man es von früher kannte.

Auch bei "World of Warcraft Classic" wird die Standardwährung wieder das Gold sein. Damit Sie gleich einen guten Start erwischen und schnell und ohne viel Aufwand an das begehrte Edelmetall kommen, haben wir für Sie auf ingame.de alle wichtigen Informationen in einem World of Warcraft Classic Gold-Guide zusammengefasst.

Lese Sie auch: "The Witcher" 3 - Sieht Geralt im Spiel von CD Projekt Red zukünftig wie Henry Cavill aus?

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare