Knoten in den Fingern

Vanguard: Verletzungen und kaputte Controller durch Steuerung? Pros sind besorgt

Call of Duty Vanguard Beta
+
Vanguard Beta zeigt Probleme

Nach der Beta von Vanguard sind einige CoD-Pros besorgt. Die Steuerung des Spiels könnte für Verletzungen bei Spielern führen und Controller zerstören.

Santa Monica, Kalifornien – Viele Fans warten ungeduldig auf Call of Duty Vanguard*. Der neue Shooter aus dem Hause Activision* soll am 05. November erscheinen. Nach der ersten Phase der Beta bekam Sledgehammer Games, Entwickler des neuen Call of Duty*, massig Feedback aus der Community. Nun meldeten sich auch einige Pros mit einer Sorge. Das Movement in Vanguard könnte zu echten Verletzungen führen.
ingame.de* berichtet über die Verletzungssorgen der Call of Duty Pros wegen Vanguard.

Das erste Wochenende der Vanguard Beta liegt hinter den Fans und macht große Hoffnungen. Schon während die Beta lief, zeigte sich Sledgehammer Games offen für Feedback und arbeitete dieses umgehend ein. Fans können also schon in der Open Beta von Vanguard in den nächsten Wochen einige Änderungen erwarten. Nun meldeten sich einige CoD-Pros zu Wort und brachten ihre Sorgen zum Ausdruck. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare