Western Action

"Red Dead Redemption 2": Erste Mod für die PC-Version verbessert nochmals die Grafik

+
Für die PC-Version von "Red Dead Redemption 2" gibt es die ersten Mods.

Für den PC gibt es "RDR 2" noch nicht lange, doch findige Modder haben bereits erste Pakete mit Anpassungen für das Western-Spiel veröffentlicht.

  • Rockstar Games bringt "Red Dead Redemption 2" Anfang November für den PC.
  • Noch vor dem Release tauchen erste Mods für das Western-Spiel auf.
  • Systemanforderungen für PC-Version überraschend moderat.

Konsoleros können nur müde lächeln, PC-Spieler sind aber aus dem Häuschen. Am 5. November 2019 hat Rockstar Games endlich seinen Western-Hit "Red Dead Redemption 2" auch für den PC veröffentlicht. Noch vor dem Release haben Bastler bereits erste Mods entwickelt und bereitgestellt - und diese sollen die Grafik noch mehr aufpolieren.

"Red Dead Redemption 2": Reshade-Mod soll für noch bessere Optik sorgen

Die erste Mod trägt den Namen "RDR2 Photorealistic reshade". Ihre einzige Funktion: die Grafik von "Red Dead Redemption 2" noch besser zu machen. Dabei soll nicht übertrieben stark an der Optik des Spiels geschraubt, sondern lediglich die Farben, Schatten und Schärfe optimiert werden.

Zunächst muss das Programm "Reshade" heruntergeladen und im "Red Dead Redemption 2"-Verzeichnis im Ordner mit der "RDR2.exe"-Datei installiert werden. Anschließend muss die "RDR 2"-Mod heruntergeladen und entpackt werden. Die dort enthaltene ".ini"-Datei kommt ebenfalls ins "RDR 2-"Verzeichnis. Um die Mod zu aktivieren, muss im Spiel die "Pos 1"-Taste gedrückt und die Datei "Photorealistic.ini" ausgewählt werden. Die Reshade-Mod kann auf der Modseite NexusMods kostenlos heruntergeladen werden.

Ebenfalls spannend: Cowboys, Tiere und neues von Kojima - Diese Spiele erscheinen im November.

"Red Dead Redemption 2": Mod macht aus Arthur Morgan den Joker

Die zweite Mod für "RDR 2" ist eher eine Spaß-Erweiterung. Wie der Title der Mod "Arthur Morgan as The Joker" schon verrät, verwandelt sie den Hauptcharakter von "Red Dead Redemption 2" in Batmans ärgsten Widersacher: den Joker. 

Dabei wird einfach die Gesichtstextur von Arthur Morgan mit Joker-Make-up ausgetauscht. Vielleicht nicht wirklich notwendig die Mod, aber für etwas Abwechslung sollte sie genügen. Wie sich die Mod installieren lässt, ist noch nicht bekannt. Die Modder wollen aber nachliefern, wie sich die Joker-Mod ins Spiel bringen lässt.

"Red Dead Redemption 2": Mod bringt alten Soundtrack

Auch bei der dritten Mod ist noch nicht bekannt, wie sie sich installieren lässt. Der Modder selbst schreibt, dass die Mod auch nutzlos sein könnte, wenn in Zukunft nicht die richtigen Tools zur Verfügung stehen. Aber wenn es doch gelingt die Mod "Red Dead Redemption One sound files" zu integrieren, können sich Spieler auf einen Nostalgie-Trip begeben.

Die Mod bringt einige Stücke des Soundtracks von "Red Dead Redemption 1" ins Spiel. Darunter folgende Musikstücke:

  • Dead End Alley - Red Dead Redemption Soundtrack
  • Horseplay - Red Dead Redemption Soundtrack
  • The Shootist - Red Dead Redemption Soundtrack
  • Triggernometry - Red Dead Redemption Soundtrack
  • El Club de los Cuerpos - Red Dead Redemption Soundtrack

Aber nicht nur die Songs aus dem ersten Teil sind enthalten, sondern auch einige Umgebungsgeräusche sowie Melodien für den Kampf führt die Mod wieder ein.

Hier lesen: "Call of Duty: Modern Warfare" - XP sammeln und im Level aufsteigen? So geht's.

"Red Dead Redemption 2": Das sind die Mindestanforderungen

Betriebssystem

Windows 7 - Service Pack 1 (6.1.7601)

Prozessor

Intel Core i5-2500K / AMD FX-6300

Grafikkarte

Nvidia GeForce GTX 770 2 GB / AMD Radeon R9 280 3 GB

Arbeitsspeicher

8 GB

Festplattenplatz

150 GB

"Red Dead Redemption 2": Das sind die empfohlenen Anforderungen

Betriebssystem

Windows 10 - April 2018 Update (v1803)

Prozessor

Intel Core i7-4770K / AMD Ryzen 5 1500X

Grafikkarte

Nvidia GeForce GTX 1060 6 GB / AMD Radeon RX 480 4 GB

Arbeitsspeicher

12 GB

Festplattenplatz

150 GB

Auch interessant: PS5-Release - Wird sich der Termin nun verzögern? Insider sind nervös.

anb

Vom Triple-A-Titel bis zur Indie-Perle: Das sind die Spiele des Jahres 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare