Next-Gen

PS5: Neues Bild zeigt angeblich Dashboard - Fake oder echt?

+
Wann zeigt Sony endlich die Playstation 5?

Leaks sprießen wie Champignons aus dem Boden, doch nicht allen kann man trauen. Jetzt geht ein neues Bild des PS5-Interface rum. Wir erklären, ob es ein Fake ist oder nicht.

  • Die Playstation 5* erscheint Weihnachten 2020.
  • Wie die PS5 aussieht, hat Sony noch nicht verraten.
  • Ein neuer Leak zeigt angeblich das Nutzer-Interface.

Gefühlt täglich tauchen neue Gerüchte und angebliche Bilder zu Sonys Next-Gen-Konsole Playstation 5 auf. Die meisten Behauptungen können getrost ins Land der Märchen abgeschoben werden, aber was ist mit dem neuesten Leak? Ein Bild zeigt offenbar die Benutzeroberfläche der PS5. Was ist dran?

Zeigt Bild wirklich das PS5-User-Interface?

Bereits Ende Januar behauptete ein Nutzer des 4Chan-Forums, dass er für einen Spieleentwickler arbeite und ein Bild der Benutzeroberfläche des PS5 Devkits* gemacht habe. Nun hat ein weiterer Nutzer ein ähnliches Bild auf Reddit geteilt. Dieses stamme angeblich von einem Freund aus der Games-Branche.

Es zeigt ein ähnliches Dashboard, wie der Leak aus dem Januar und erinnert wieder sehr stark an die Oberfläche der Playstation 4 und wirkt eher wie eine Weiterentwicklung für die PS5. Doch an seine Echtheit glaubt auf Reddit offenbar keiner und die Fake-Rufe werden laut.

Ebenfalls spannend: "Playstation 5 in Kürze erhältlich" - Sony stellt Website zur Konsole live.

PS5-Benutzeroberfläche: Alles nur fake?

Reddit hat das Bild in der Zwischenzeit gelöscht, da es offenbar tatsächlich nicht echt sein soll. Unter dem noch bestehenden Beitrag hat ein anderer Reddit-Nutzer Posts des Erstellers geteilt, in denen dieser Konzepte für ein mögliches PS5-Interface veröffentlicht hat.

Allerdings beteuert der vermeintliche Fake-Bild-Ersteller, dass die Bilder nicht von ihm, sondern von einem Freund stammen und das Bild tatsächlich die Oberfläche des PS5 Devkits zeige. Sollte dies stimmen, wäre dies aber kein Beweis, dass das finale Interface der Playstation 5 tatsächlich so aussieht.

Es ist nicht unüblich, in speziellen Versionen für Entwickler nicht das endgültige Design der Oberfläche zu verwenden. So haben Spielefirmen auch nicht das finale Design der Konsole erhalten, sondern ein "Fake"-Design. Auf diese Weise will Sony verhindern, dass vor der offiziellen Präsentation der fertigen Playstation 5 Bilder im Netz auftauchen.

Mehr lesen: Kommt "Die Sims 5" für die PS5 mit neuen Multiplayer-Elementen?

Verzögert Coronavirus die Produktion der Playstation 5?

In der Zwischenzeit kommen Vermutungen auf, dass das Coronavirus einen Einfluss auf den Release von Sonys Playstatiton 5* sowie der Xbox Series X von Microsoft haben könnte. Demnach bestehe die Gefahr, dass zum Release im Winter 2020 weniger Geräte als geplant zum Marktstart bereitstehen könnten.

Das liegt in erster Linie daran, dass viele Komponenten der neuen Konsolen in China produziert werden. Aufgrund des Virus seien aber momentan Fabriken stillgelegt. Erste Auswirkungen spüren japanische Gamer. Nintendo hatte Anfang Februar erklärt, es komme bei der Switch* momentan zu Lieferproblemen, weil die Controller in China nicht gebaut werden können.

Bereits im Januar war ein Bild des neuen PS5 Controllers geleakt worden - von einer Putzkraft, wie ingame.de* berichtet.

Auch interessant: Playstation 5 - Insider verrät Preis und Release-Datum.

anb

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

*tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare