Endlich mehr Speicherplatz

PS5: Software-Update löst großes Speicherproblem

Sony PS5 PlayStation 5 DualSense Controller
+
Die PS5 bekommt das erste große System-Update.

Das erste große Systemsoftware-Update für die PS5 bringt einige praktische Neuerungen mit sich und sorgt für mehr Speicherplatz für Games.

So beeindruckend die neuen Features der PlayStation 5* auch klingen mögen, bereitete eine Eigenschaft vielen Gamern Sorgen: Der Speicherplatz. Insgesamt verfügt die Festplatte über 825 Gigabyte – abzüglich der vorinstallierten Software-Daten stehen PS5-Nutzern lediglich 667 Gigabyte zur Verfügung. Das ist nicht gerade viel, wenn man bedenkt, dass die Games immer anspruchsvoller werden und die Dateien damit immer größer. Zwar hat Sony mit der sogenannten „Kraken“-Technologie für die PS5 eine neuartige Funktion entwickelt, welches die Spieledateien komprimieren kann, trotzdem dürfte es nach einer Weile eng werden auf der Festplatte.

Glücklicherweise erhält die PS5 mit dem ersten großen Software-Update nun eine weitere Möglichkeit, den Speicherplatz zu organisieren, wie auch die Kollegen von ingame.de berichten.

PS5: Systemsoftware-Update ermöglicht externe Speichererweiterung

Das Software-Update bietet eine ganze Reihe an neuen, nützlichen Funktionen. Die wichtigste davon ist, dass die PS5 nun externe USB-Festplatten unterstützt. Damit lassen sich Spiele vom internen Speicher der Konsole übertragen und jederzeit wieder zurückkopieren.

Können Spiele direkt von externen Laufwerken gespielt werden? Bei PS5-Titeln ist dies nicht möglich, da sie für das Spielen das spezielle SSD-Laufwerk der Konsole benötigen. Die Spieldateien müssen daher direkt auf der Konsole installiert sein. PS4-Spiele hingegen lassen sich auch direkt von dem USB-Speicher aus spielen. Somit kann die interne Festplatte für PS5-Titel reserviert werden.

Lesen Sie auch: PS5: Xbox Game Pass nimmt Fahrt auf – Sony hat noch ein Ass im Ärmel.

PS5-Speichererweiterung: Anforderungen an externe USB-Speicher

Für PS5-Besitzer ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Geräte mit der Konsole kompatibel sind. Die grundsätzlichen Anforderungen an die USB-Speicher sind folgende:

  • SuperSpeed USB mit 5 Gbit/s oder höher
  • Mindestens 250 GB, höchstens 8 TB Speicherplatz
  • Das Laufwerk kann nicht über einen USB-Hub angeschlossen werden
  • Es können nicht zwei oder mehr erweiterte USB-Speicherlaufwerke gleichzeitig verwendet werden. Es können zwar mehrere USB-Laufwerke angeschlossen, aber nur jeweils eines verwendet werden

Bevor das externe Laufwerk entfernt wird, sollten Nutzer vergewissern, dass die Power-Kontrollleuchte der PS5 vollständig aus ist, da es sonst zu Datenverlusten kommen kann.

Auch interessant: PS5 immer noch kaum verfügbar: Das sind die Gründe hinter der Konsolen-Knappheit.

PS5: Weitere Neuerungen des Software-Updates

Die Speichererweiterung ist nicht die einzige Neuerung, die das Software-Update für die PS5 mit sich bringt. So wurde unter anderem die Funktion „Request to Join“ eingeführt, mit der Spiele mit Freunden schneller gestartet werden können. Außerdem lässt sich die eigene Spielebibliothek personalisieren und Spiele-Updates sind nun als Vorab-Downloads verfügbar. Die vollständige Übersicht aller Neuerungen sehen Sie im offiziellen PlayStation-Blog. (ök) *tz.de und ingame.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: PS5: So abgefahren sehen die neuen PSVR-2-Controller aus.

„Halo: Infinite“, „Far Cry 6“, „Zelda“ & Co.: Diese Game-Highlights erscheinen 2021

Hitman 3
Artwork zu „Zelda: Skyward Sword HD“.
Far Cry 6 Giancarlo Esposito Cover Kind
Hätte Ende des Jahres den vermeintlichen Siegeszug der neuen Xbox-Konsole anführen sollen: der Master Chief aus "Halo Infinite".
„Halo: Infinite“, „Far Cry 6“, „Zelda“ & Co.: Diese Game-Highlights erscheinen 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare