God of War, Uncharted & mehr

PS5: Playstation-Plus-Nutzer bekommen zum Start 18 PS4-Spiele geschenkt

Hat seine packende Geschichte Amy Hennig zu verdanken: „Uncharted“-Frontmann Nathan Drake. Für Teil 4 hat die bekannte Games-Autorin aber nicht mehr in die Tasten gehauen, stattdessen war „The Last of Us“-Schöpfer Neil Druckmann an der Reihe.
+
„Uncharted 4“ erhalten Playstation-Plus-Nutzer kostenlos für die PS5.

Wer eine Playstation 5 kauft und Abonnent von Playstation Plus ist, erhält eine ganze Reihe an PS4-Spielen kostenlos. Mit dabei sind auch starke Exklusivtitel wie „Uncharted 4“ oder „God of War“.

Ein Argument gegen einen Kauf der Playstation 5 direkt zum Launch* ist, dass es noch keine wirklich starken Next-Gen-Titel zum Release der Konsole geben wird. Das Must-Have-Spiel für die PS5 wird für die meisten daher zunächst „Spider-Man: Miles Morales“ sein. Immerhin lassen sich dank der Rückwärtskompatibilität auch PS4-Games starten. Für viele wird daher wohl auch „Cyberpunk 2077“ das Spiel der Wahl sein, dass sie auf der PS5 zuerst spielen werden - das Next-Gen-Upgrade dafür erscheint aber erst 2021.

Damit frischgebackene PS5-Besitzer noch mehr Inhalte zum Release bekommen, hat sich Sony noch etwas anderes einfallen lassen. Mitglieder von Playstation Plus erhalten nämlich Zugriff auf zahlreiche PS4-Spiele - und zwar kostenlos.

Playstation Plus Collection: Diese Spiele bekommen PS-Plus-User für die PS5 geschenkt

Insgesamt 18 Titel beinhaltet die sogenannte „Playstation Plus Collection“. Diese stehen PS-Plus-Nutzern gratis als Download zur Verfügung. Viele davon werden eingefleischte Playstation-Fans zwar ohnehin schon in ihrer Sammlung haben, dennoch ist sicherlich die ein oder andere Perle dabei, die sie noch nicht gespielt haben. Folgende PS4-Titel können PS-Plus-User sich für die PS5 kostenlos herunterladen und zum Release spielen:

  • Batman: Arkham Knight
  • Battlefield 1
  • Bloodborne
  • Days Gone
  • Detroit: Become Human
  • Fallout 4
  • Final Fantasy 15
  • God of War
  • Infamous: Second Son
  • Monster Hunter World
  • Mortal Kombat 10
  • Persona 5
  • Ratchet and Clank
  • Resident Evil 7
  • The Last of Us: Remastered
  • The Last Guardian
  • Uncharted 4: A Thief‘s End
  • Until Dawn

Lesen Sie auch: PS5 Launch-Titel: Diese Spiele sind zum Release erhältlich.

PS5: Lassen sich digital gekaufte PS4-Spiele übertragen?

In Sachen Abwärtskompatibilität der PS5 sind einige Dinge zu beachten. Prinzipiell ist es auf der Next-Gen-Playstation möglich, PS4-Spiele zu spielen - laut Sony gilt das für über 4.000 Titel. Viele der oben aufgelisteten Games waren bereits mal kostenlos über PS Plus erhältlich (übrigens: Auch die neuen Gratis-Games für Oktober stehen nun fest; via ingame.de*). Da stellt sich die Frage, wie sich digital erworbene Spiele auf die PS5 übertragen lassen. Grund zur Sorge besteht nicht: Wer sich mit seinem bestehenden PSN-Konto anmeldet, soll auch auf die digitale Spiele-Bibliothek der PS4 zugreifen können. (ök) *tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Wird die PS5 zum Release in Geschäften erhältlich sein? und PS Plus: Oktober 2020 – Gratis-Games für die PS4 von Sony inklusive Vampir-Spiel*

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare