1. come-on.de
  2. Leben
  3. Games

PS5 aus Gold und Krokodilleder: Sonder-Edition soll fast eine halbe Million Euro kosten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Ein Kind hält die PS5 in Händen.
Wer die PS5 Standard-Edition in Händen hält, hat in der Regel 500 bis 950 Euro dafür ausgegeben. Eine Luxus-Sonderedition lässt sich weitaus mehr kosten. © Imago

Wer sich eine PS5 Standard-Edition zum regulären Preis anschafft, zahlt maximal 499 Euro. Doch man kann theoretisch noch weit tiefer in die Tasche greifen.

Im September 2021 gab Sony die regulären Preise für die PS5 offiziell bekannt. Demnach müssen Spieler 499 Euro für die Standard-Edition und 399 Euro für die Digital-Edition ohne Laufwerk auf den Tisch legen. Doch es gibt auch die Möglichkeit, weniger Geld auszugeben. So weckt ein aktuell kursierender Deal momentan das Interesse der Playstation-Community: Yello-Strom will Kunden mit einer ganz besonderen Prämie anlocken – der PS5*! Wer zum Stromanbieter wechselt, bekommt die PS5 für 199 Euro, so der Deal. Was davon zu halten ist, erfahren Sie hier.

Aufgrund der Lieferengpässe und der hohen Nachfrage pendeln sich die Preise für die Playstation 5 aktuell auf einem eher hohen Niveau ein. So zeigt ein Online-Anbietervergleich, dass Interessierte im Oktober 2021 625 bis 944 Euro ausgeben müssen, um an die begehrte NextGen-Konsole zu kommen. Und es geht noch wesentlich teurer!

Das könnte Sie auch interessieren: PS5: Knappheit bleibt wohl auch im nächsten Jahr bestehen – aber es gibt Hoffnung

Konsole mit Goldgehäuse soll 450.490 Euro kosten

So hat der Anbieter Caviar, der vor allem für Luxus-Variationen von Smartphones bekannt ist, eine besonders hochpreisige PS5 vorgestellt: Die „Golden Rock Version“, die ganze 450.490 Euro kosten soll. Was die Playstation so teuer macht? Dem Portal Notebookcheck.com zufolge ist die güldene PS5 ein „Meisterstück der Juwelierskunst“ – die Herstellung des auffälligen Gehäuses sei besonders schwierig. 

So sollen dem Unternehmen Caviar zufolge ganze 4,5 Kilogramm 18-karätiges Gold im PS5-Gehäuse verbaut sein. Was dem dekadenten Luxusgut die Krone aufsetzt: Der zugehörige DualSense-Controller ist mit Krokodiilleder bezogen. Wie Notebookcheck.com weiter berichtete, ist die „Golden Rock Version“ der PS5 auf neun Stück limitiert. Ob sie sich verkauft, bleibt abzuwarten. Tierschützer werden in jedem Fall nicht zu den Caviar-Kunden gehören. (jg) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare