Läuft die PS5 dem Rechner den Rang ab? 

PS5: GPU geleaked - besser als jeder Gaming-Rechner?

+
PS5: Leak verspricht: Konsole lässt selbst Gaming-PCs hinter sich

Ein neuer Leak gibt pikante Details zur Leistungsstärke der PS5 preis. Werden damit die neusten Gaming-PCs degradiert? Im Vergleich kommt Erstaunliches zu Tage

Immer mehr Details zur neuen PlayStation 5 kommen ans Tageslicht. Nun sind auch die ersten vermeintlichen Taktfrequenzen aufgetaucht, die nicht nur Gamer-Her(t)zen höher schlagen lassen werden. Läuft die PS5 damit der neusten Gaming-Rechner-Generation den Rang ab?

PS5: GPU geleaked - schier unglaubliche Leistungssteigerung

Laut dem neusten Leak dürfte die neue PlayStation 5 alles Bisherige in den Schatten stellen und sogar 4k aus dem Handgelenk auf den Bildschirm werfen. Möglich ist das unter anderem dank der brandneuen AMD Navi GPU mit acht Kernen auf 7nm Fertigungsstandard. Laut Komachi gibt es bereits technische Muster der Oberon APU, die auf verschiedenen Taktfrequenzen basieren. So soll es die Gen0 GPU geben, mit einer vermeintlich niedrigen Taktfrequenz von 800 Mhz. 

Auch interessantPS5: Entwickler äußert sich zur Funktionalität der SSD.

Zusätzlich dazu soll jedoch auch eine zweite Generation (Gen2) zum Einsatz kommen, die eine Taktrate von schier unglaublichen 2 Ghz verspricht. Die daraus resultierende Leistungssteigerung auf stolze 9,2 Terraflops würde bedeuten, dass die Leistung der PS5 mehr als doppelt so hoch wäre wie die der aktuellen Xbox One X.

Im Artikel auf *ingame.de finden Sie einen umfangreichen Vergleich zwischen der kommenden PS5 GPU und der aktuellen Generation gängiger Grafikkarten.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare