Sonderbonbons richtig investieren

Pokémon GO: Sonderbonbons richtig einsetzen – Bei diesen Monstern lohnt es sich

Pikachu mit dem Pokémon GO-Logo vor einem glitzernden Hintergrund
+
Pokémon GO: Fans machen tolle Entdeckung zum Sternenhimmel.

In Pokémon GO gehören die Sonderbonbons zu den seltensten Items. Der Einsatz lohnt sich nicht bei jedem Pokémon. Welche Monster sollten die Items erhalten?

San Francisco – Die Sonderbonbons in Pokémon GO* erhalten Sie nur durch das Absolvieren von Raids oder durch besondere Forschungen. Wer nicht viel raidet, besitzt auch nicht viele Sonderbonbons. Doch wofür sollte man die seltenen Bonbons am besten ausgeben?
ingame.de* zeigt Ihnen zehn Pokémon, denen Sie die Sonderbonbons in Pokémon GO bedenkenlos geben können.

Die Wahl der Pokémon, denen Sie die Sonderbonbons geben, sollte gut bedacht sein. Einige Monster lohnen sich im Kampf sehr und benötigen viele Bonbons, damit sie ihre Stärke entfalten. Andere Pokémon hingegen sind eher schwach und Sonderbonbons lohnen sich nicht. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare