Weißbrot

Pokémon GO: Neue Pokémon im Spiel – So stark werden Paragoni und Irrbis

bidiza pokemon go logo
+
Pokémon GO: Neue Pokémon im Spiel – So stark werden Paragoni und Irrbis

In Pokémon Go gibt es wieder ein Halloween-Event. Dadurch kommen die Geist-Monster Paragoni und Irrbis ins Spiel – so stark werden die beiden Gespenster sein.

San Francisco, Kalifornien – Zurzeit herrscht die schaurigste Zeit des Jahres in Pokémon GO*. Mit dem neuen Halloween-Event kommen viele neue Inhalte ins Spiel. Darunter auch zwei neue Pokémon* und ihre Weiterentwicklungen. Die beiden Monster heißen Paragoni und Irrbis – zwei Geist-Pokémon passend zur gespenstischen Stimmung. Doch wie gut werden die beiden Monster im Kampf und wie stark werden die Weiterentwicklungen Trombork und Pumpdjinn?
ingame.de enthüllt die Werte von Paragoni und Irrbis in Pokémon GO und zeigt, ob es sich lohnt auf die Jagd zu gehen.

Alle Jahre wieder veranstaltet der Entwickler Niantic ein Halloween-Event in Pokémon GO. Auch dieses Mal kommen wieder ein paar gruselige neue Inhalte ins Spiel. Die Spieler freuen sich immer wieder auf neue Inhalte und dieses mal hat Niantic die geisterhaften Pokémon Paragoni und Irrbis nach Pokémon GO gebracht. Die beiden niedlichen Geister entwickeln sich in die furchteinflößenden Pokémon Trombork und Pumpdjinn. In der Übersicht gibt es alle Werte und Attacken der Monster zu sehen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare