Löwen gegen Pferde

LoL Worlds 2020: Im Wettstreit EU gegen NA überlebte ein Team die Play-Ins nicht

lol words 2020 faker t1 league of legends Riot Games teams top 20
+
LoL Worlds 2020: Teams stehen fest – das sind die Top 20 der Welt

Die LoL Worlds 2020 sind nun mit dem Vortunier eröffnet. In diesem spielten auch Teams aus EU und NA. Ein großer Name ist ausgeschieden.

Shanghai, China – Bevor es mit der Gruppenphase losgeht müssen sich die Teams der kleineren Regionen durch die Play-Ins schlagen. Auch jeweils ein Team aus Europa, Nordamerika und China müssen dort antreten. Sie gelten als große Favoriten für die letzten vier zu vergebenden Plätze der Gruppenphase. Ausgerechnet Nordamerika und Europa mit ihrer historischen Vergangenheit standen sich in neuem Format von Riot Games* gegenüber. Ein Team enttäuschte die Erwartungen vieler Fans.

Dadurch das MAD Lions nur einen Sieg in den regulären Play-Ins erringen konnte, mussten sie einen Tiebreaker gegen INTZ spielen, um ein vorzeitiges Ausscheiden zu verhindern. Diesen gewannen sie, da INTZ nach dem Baron das Spiel aus der Hand gegeben hatte. Nun musste sich MADLions in einem Best-of-Five erneut gegen Papara SuperMassive beweisen. Die Serie ging dann auch die volle Länge und das legendäre Silver Scrapes ertönte.

Bei Ingame.de* kann man erfahren, dass die LoL Worlds 2020 Play-Ins ein erstes Opfer in der Rivalität zwischen EU und NA forderten*. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare