Rockstar Games

Erscheint „GTA 6“ erst 2025? Insider sind sich einig

"GTA 6"-Release: Nächstes "Grand Theft Auto" erscheint garantiert nicht mehr dieses Jahr
+
Bis „GTA 6“ auf den Markt kommt, wird es wohl noch Jahre dauern.

Vor kurzem sorgte ein Insider mit seinen Aussagen zum Release von „GTA 6“ für Aufruhr. Jetzt hat ein bekannter Games-Journalist diese Infos bestätigt.

Über „Grand Theft Auto 6“ ist offiziell noch nichts bekannt. Es ist nicht klar, ob der Titel tatsächlich „GTA 6“* sein wird. Auch über den Release-Termin kann momentan nur spekuliert werden, da Entwickler Rockstar Games und Publisher Take-Two bislang keinerlei Infos öffentlich gemacht haben. Im Netz kursieren dafür umso mehr Gerüchte. Kürzlich sorgte Tom Henderson, ein bekannter „Call of Duty“- und „Battlefield“-Leaker, mit seinen Infos zum nächsten „GTA“-Teil für Aufsehen. Er behauptet, von einer anonymen Quelle erfahren zu haben, dass „GTA 6“ frühestens erst 2024 auf den Markt kommt. Das wird jetzt von einem Branchen-Experten bestätigt.

„GTA 6“: Games-Journalist Jason Schreier bestätigt Leaker-Infos

Jason Schreier zählt zu den bekanntesten Games-Journalisten und -Experten und er pflegt ein großes Netzwerk zu zahlreichen Entwicklern. Auf Twitter erklärt er, dass Hendersons Infos bezüglich „GTA 6“ wohl stimmen: „Ich weiß nicht, warum alle denken, dass ich gesagt habe, dass ‚GTA 6‘ 2023 kommen wird. Alles, was Tom Henderson über das Spiel gesagt hat, stimmt mit dem überein, was ich gehört habe“, so Schreier. Zwar sind derartige Gerüchte immer mit Vorsicht zu genießen, dass aber auch Schreier die gleichen Infos über „GTA 6“ erhalten haben soll, verleiht den Aussagen aber ein ganz anderes Gewicht. Dennoch: Das Spiel befindet sich wohl noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase, sodass es stets zu Änderungen kommen kann.

Lesen Sie auch: „GTA 6“: Was Fans sich vom nächsten Grand Theft Auto wünschen.

„GTA 6“: Rockstar Games lässt sich Zeit

Tom Henderson erklärte in einem Video auf seinem YouTube-Kanal, dass „GTA 6“ frühestens 2024 auf den Markt kommen werde, da Rockstar Games mehr Wert auf das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter legt. Nach dem Release von „Red Dead Redemption 2“ gab es Berichte über ernsthafte Probleme während der Entwicklung, bei denen 100 Stunden pro Woche keine Seltenheit waren – übrigens berichtete auch Jason Schreier darüber. Außerdem sei Rockstar Games darauf bedacht, Verzögerungen zu vermeiden. Aus diesem Grund wartet das Studio mit der Ankündigung eines Veröffentlichungsfensters, bis dieses sicher eingehalten werden kann.

Laut Henderson ist „GTA 6“ in einer modernen Nachbildung von Vice City angesiedelt, die sich im Laufe der Zeit ausdehnen und verändern wird. Auch diese Info wurde in einem weiteren Tweet von Jason Schreier bestätigt. Ein Patent von Publisher Take-Two deutete ebenfalls bereits auf ein solches Feature hin. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „GTA 6“: Leak weist auf große Neuerung bei „Grand Theft Auto“ hin.

„Halo: Infinite“, „Far Cry 6“, „Zelda“ & Co.: Diese Game-Highlights erscheinen 2021

Hitman 3
Artwork zu „Zelda: Skyward Sword HD“.
Far Cry 6 Giancarlo Esposito Cover Kind
Hätte Ende des Jahres den vermeintlichen Siegeszug der neuen Xbox-Konsole anführen sollen: der Master Chief aus "Halo Infinite".
„Halo: Infinite“, „Far Cry 6“, „Zelda“ & Co.: Diese Game-Highlights erscheinen 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare