Eligella neuer Geschäftsführer

EliasN97 wird Geschäftsführer bei Fokus – Größter FIFA-Streamer lässt Fans jubeln

eliasn97 fokusclan e sports team gekauft
+
EliasN97 ist nun Geschäftsführer von Fokus

Der FIFA-YouTuber und Streamer EliasN97 hat sich in das E-Sports-Team Fokus eingekauft. Die Nachricht lässt viele Fans jubeln.

Berlin – EliasN97 ist aktuell der größte deutschsprachige YouTuber und Streamer zu FIFA*. Innerhalb von etwa einem Jahr baute sich Eligella eine riesige Community auf, die den Streamer fleißig unterstützen. Nun folgte der nächste große Schritt, denn EliasN97 hat sich die Teilhabe eines der besten E-Sports-Teams für FIFA aus Deutschland gekauft: den Fokusclan. Dort ist er nun einer der Geschäftsführer und zusätzlich noch Content-Creator. Die Ankündigung sorgte für viel Wirbel und seine Zuschauer:innen rasteten nach der Ankündigung komplett aus.
ingame.de* zeigt Ihnen die Hintergründe des Deals und verrät, warum EliasN97 aktuell so erfolgreich ist.

Der Fokusclan gehört in Deutschland zu den erfolgreichsten E-Sports-Teams in FIFA. Dort steht unter anderem ein Weltmeister und mehrfacher deutscher Meister unter Vertrag. Nun soll Eligella frischen Wind ins Team bringen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare