1. come-on.de
  2. Leben
  3. Games

Diablo 4: Release für 2022 in der Schwebe – wann erscheint das Spiel?

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

"Diablo 4" und "Overwatch 2" kommen wohl nicht mehr 2021. Dafür aber möglicherweise ein "Diablo 2"-Remaster.
„Diablo 4“ wird noch eine Weile auf sich warten lassen. © Blizzard

Blizzard hatte bereits vor einer Weile verraten: „Diablo 4“ kommt 2021 nicht mehr auf den Markt. Doch jetzt sieht es für den Release 2022 ebenfalls schlecht aus. Wann können wir mit einem Release rechnen?

Entwickler Blizzard bestätigte vor einer Weile eine unglückliche, aber zu erwartende Nachricht: „Diablo 4“ wird 2021 nicht erscheinen. Im Rahmen der aktuellen Investoren-Konferenz hat das Studio nun verraten, dass die Produktion sich weiter verzögert. Fans hatten sich mittlerweile mit dem Gedanken angefreundet, dass „Diablo 4“ nächstes Jahr auf den Markt kommt. Doch seitens Blizzard heißt es nun, dass die geplanten Titel „von mehr Entwicklungszeit profitieren, um das volle Potenzial zu erreichen“. Die zusätzliche Zeit für die Produktion soll sicherstellen, dass die Spieler „über viele Jahre hinweg erfreuen und begeistern werden“, so Blizzard.

Lesen Sie auch:

„Diablo 4“-Release erst 2023?

Blizzard hat zumindest einen kleinen Türspalt offen gelassen und noch nicht gänzlich ausgeschlossen, dass „Diablo 4“ 2022 auf den Markt kommt. Dennoch wurde während der Investoren-Konferenz darauf hingedeutet, dass das Spiel wohl frühestens 2023 erscheinen wird. Das bleibt aber natürlich unbestätigt, bis das Unternehmen bereit ist, mehr dazu zu verraten.

Grundsätzlich ist Blizzard dafür bekannt, sich mit der Veröffentlichung seiner Flaggschiff-Titel sehr viel Zeit zu lassen. Letztes Jahr wurde beispielsweise die Veröffentlichung der „World of Warcraft“-Erweiterung „Shadowlands“ um mehrere Monate verschoben.

Lesen Sie auch: GTA 6: Angeblicher Leak verrät mehr über Story und Release-Termin.

„Diablo 2: Resurrected“ ist kürzlich erschienen

„Diablo“-Fans können sich die Wartezeit immerhin mit „Diablo 2: Resurrected“ vertreiben – dem Remaster des Kultspiels „Diablo 2“. Das Spiel wurde kürzlich veröffentlicht und ist auf PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X/S sowie Nintendo Switch erhältlich. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Im Video: „Diablo 4“ Cinematic-Trailer

Auch interessant

Kommentare