Kampf der Giganten

"Cyberpunk 2077": Stellt "Half-Life: Alyx" eine Gefahr für das RPG dar?

+
Muss sich "Cyberpunk 2077" wegen "Half Life: Alyx" den Kopf zebrechen?

Im April erscheint das lang erwartete Action RPG von CD Projekt Red. Einen Monat davor erscheint Valves Hit-Marke. Muss "Cyberpunk 2077" davor zittern?

Auf zwei Spiele warten Fans von Videospielen schon seit Jahren: "Cyberpunk 2077*" und "Half-Life". Im nächsten Jahr kommt es endlich zum Kampf der beiden Giganten. Wobei bei "Half-Life" nicht der ersehnte dritte Teil erscheint, sondern der VR-Titel "Half-Life: Alyx".

"Cyberpunk 2077" vs. "Half-Life: Alyx" - Bei CD Projekt Red herrscht Zuversicht

Muss sich "Cyberpunk 2077", das am 16. April 2020 veröffentlicht wird, vor "Half-Life" fürchten? Immerhin kommt das Spiel bereits im März 2020. Wenn es nach Entwickler CD Projekt Red geht, ist die Antwort ein klares "Nein".

In einer Telefonkonferenz mit Investoren erklärte das polnische Entwicklerstudio: "Natürlich haben wir die Half-Life-VR-Ankündigung gesehen. Ich denke, es war eine Überraschung für alle... VR bleibt aber ein Nischenmarkt", sagten Vertreter von CD Projekt Red. Angst hätte man vor "Half-Life" nicht. 

Damit würden "Cyberpunk 2077" und "Half-Life: Alyx" nicht in direkter Konkurrenz stehen. Beide Spiele würden andere Spielergruppen ansprechen. Zudem vermuten die "Cyberpunk"-Macher, dass Valve mit "Half-Life: Alyx" der Virtual-Reality-Branche einen Schubs geben wolle.

Ebenfalls spannend: "Cyberpunk 2077" - Neues Gameplay-Video begeistert Fans.

CD Projekt Red glaubt nicht an zeitnahen Durchbruch von Virtual Reality

Darüber hinaus hält CD Projekt Red nicht viel von Virtual Reality. Dieser Geschäftsbereich hätte sich bislang nicht bewiesen und sei nicht profitabel. Man plane deshalb auch nicht, Spiele für VR zu entwickeln. Mit einem Durchbruch der Technologie rechnet man in dem polnischen Entwicklerstudio erstmal nicht.

Fans dürfen sich also keine Hoffnung machen, "Cyberpunk 2077" in  VRspielen zu dürfen. Während der Telefonkonferenz verkündete CD Projekt Red aber einen anderen Meilenstein, berichtet das Gaming-Portal Gamespot. Das Action-Rollenspiel befinde sich nun im Pre-Release und damit in der heißen Phase.

Alle Ressourcen arbeiten nun auf die Veröffentlichung von "Cyberpunk 2077" am 16. April 2020 hin. Allerdings könne es laut CD Projekt Red noch zu einer Terminverschiebung kommen. Die Wahrscheinlichkeit sei aber sehr gering, ergänzten die Entwickler. Aktuell plane man, dass das Rollenspiel im Februar ins Presswerk geht.

Bis dahin kümmere man sich unter anderem um Logistik, Marketing und Sondereditionen. Zudem müsse man für die Konsolenversionen von "Cyberpunk 2077" noch Freigaben einholen.

Auch interessant: "Cyberpunk 2077" - Krasser als die Polizei in GTA? Spieler sollten vorsichtig sein.

anb

"Cyberpunk 2077": Auf diese Highlights können sich Spieler freuen

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare