1. come-on.de
  2. Leben
  3. Games

"Animal Crossing: New Horizons": Spieler sind von Ostereiern genervt - Nintendo reagiert endlich

Erstellt:

Von: Andre Borbe

Kommentare

Die Ostereier am Häschentag gehen vielen Spielern in "Animal Crossing: New Horizons" auf die Nerven.
Die Ostereier am Häschentag gehen vielen Spielern in "Animal Crossing: New Horizons" auf die Nerven. © Nintendo

In "Animal Crossing" wird aktuell der Häschentag gefeiert. Doch nicht jeder freut sich darüber. Denn eine Ostereierflut stört den Spielspaß - bis jetzt.

Sie sollten eigentlich eine nette Abwechslung sein, brachten aber zahlreiche Spieler in "Animal Crossing: New Horizons" zur Verzweiflung: die Ostereier während des Häschentags. Diese verstecken sich bis zum 12. April 2020 auf der ganzen Insel - in Flüssen, auf Bäumen, hinter Steinen. Doch offenbar hatte es Nintendo mit den Eiern ein wenig zu bunt getrieben.

"Animal Crossing: New Horizons" - Neues Update reduziert die Ostereierrate

Spieler zeigten sich in den vergangenen Tagen sehr genervt von der Häufigkeit der Ostereier. Wann immer sie die Angel ausgeworfen haben, um einen Fisch zu fangen, hing ein Osterei am Haken. Wann immer sie Erz von einem Stein abbauen wollten, kamen Ostereier zum Vorschein. Wann immer sie mit der Schaufel nach Fossilien gegraben haben, buddelten sie ein Osterei aus. Zu viel für die Fans, die ihrem Ärger auf Twitter Luft gemacht haben.

Nintendo hat sich die Kritik offenbar zu Herzen genommen und das Update 1.1.4 für "Animal Crossing: New Horizons" veröffentlicht. Mit diesem sollen weniger Eier beim Angeln, Graben und Erzsammeln auftauchen. Dies gilt aber nur bis zum 11. April. Am letzten Tag des Häschentags - der 12. April - sollen wieder vermehrt Eier gefunden werden können, um den Ostersonntag gebührend zu feiern.

Ebenfalls spannend: "Animal Crossing: New Horizons" - So funktioniert der Multiplayer.

"Animal Crossing: New Horizons" - Sechs Ostereiersorten treiben die Spieler in den Wahnsinn

Aus den insgesamt sechs unterschiedlichen Eiersorten lassen sich neue Möbel und Kleidungsstücke basteln.

Wer sich weder für den Häschentag noch die neuen Gegenstände in "Animal Crossing: New Horizons" interessiert, erlebt gerade einige sehr frustrierende Tage im Spiel. Allerdings ist der Eierspuk in der nächsten Woche wieder vorbei und Spieler können sich wieder über den 100. Flussbarsch aufregen, den sie geangelt haben.

Auch interessant: "Animal Crossing: New Horizons" - Geldbäume pflanzen und Sternis ernten.

anb

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare