Nintendo Switch

"Animal Crossing: New Horizons" - So lässt sich Nooks Laden ausbauen

In Nooks Laden lässt sich in "Animal Crossing: New Horizons" nahezu alles verkaufen.
+
In Nooks Laden lässt sich in "Animal Crossing: New Horizons" nahezu alles verkaufen.

Was manch "Animal Crossing: New Horizons"-Spieler nicht weiß: Der Laden von Nepp und Schlepp kann ausgebaut werden. Wir verraten, wie das funktioniert.

  • Der Laden von Nepp und Schlepp lässt sich noch weiter ausbauen.
  • Dafür müssen in "Animal Crossing: New Horizons" drei Bedingungen erfüllt werden.
  • Die Aufgaben lassen sich fast unbemerkt erledigen.

Sie beginnen in einem kleinen Zelt und bekommen dank der Spieler einen eigenen Laden: Nepp und Schlepp in "Animal Crossing: New Horizons*". Was aber noch nicht viele Spieler wissen, das Geschäft der beiden Neffen von Tom Nook verfügt über eine Ausbaustufe. Das hat der Data Miner Ninji entdeckt und sein Wissen auf Twitter geteilt.

"Animal Crossing: New Horizons" - So gelingt der Ausbau von Nooks Laden

Demnach dürften die meisten"Animal Crossing: New Horizons"-Spieler bald die ersten Anforderungen für den ausgebauten Nook-Laden erfüllt haben. Wer Zeitreisen verwendet, kann die erste Hürde schneller überspringen. Für die Erweiterung müssen 30 Tage in "Animal Crossing: New Horizons" vergangen sein.

Wer also ohne Zeitreisen und direkt ab Release - 20. März 2020 - gespielt hat, kann am 21. April mit dem Ausbau beginnen. Dafür müssen laut Ninji aber noch zwei weitere Bedingungen erfüllt werden. Diese sind jedoch relativ schnell erreicht. So gilt es 200.000 Sternis bei Nepp und Schlepp umzusetzen - also durch Käufe und Verkäufe von Gegenständen. Viele Spieler dürften dieses Ziel innerhalb der 30 Tage bereits unbewusst geschafft haben.

Auch das zweite Ziel lässt sich innerhalb der 30 Tage automatisch erfüllen. Tina, die Schneiderin, muss die Insel des Spielers besucht haben. Die Igel-Dame kommt zu Besuch, sobald das Servicecenter vergrößert wurde. Sesshaft wird Tina erst, wenn sie genügend Kleidungsstücke an den Spieler verkauft hat. Sind die drei Aufgaben erledigt, kann bei Nepp und Schlepp der Laden auf die nächste Stufe gebracht werden.

Ebenfalls spannend: "Animal Crossing: New Horizons" - So lassen sich Blumen kreuzen.

"Animal Crossing: New Horizons" - Ausbau des Servicecenters

Für den Ausbau des "Animal Crossing"-Servicecenters gilt es natürlich auch einige Aufträge abzuschließen, die aber im Laufe des Spiels sowieso erledigt werden:

  • Den ersten Kredit bei Tom Nook für Zelt und Startausrüstung zurückzahlen (5.000 Nook-Meilen).
  • Ein eigenes Haus bauen.
  • Nooks Laden von Nepp und Schlepp bauen.
  • Eine Brücke bauen.
  • Drei Häuser für neue Bewohner bauen und einrichten.
  • Drei neue Bewohner empfangen.

Sind diese Bedingungen erfüllt, erklärt Tom Nook, dass das Servicecenter nun ausgebaut wird. Die Bauarbeiten starten einen Tag danach und dauern einen Tag. Während des Umbaus kann das Servicecenter nicht genutzt werden.

Auch interessant: "Animal Crossing: New Horizons" - Seltene Gegenstände über Nookazon kaufen.

anb

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare