Ein Imposter ist unter uns

Among Us: Neue Inhalte von InnerSloth bekanntgegeben – Kein zweiter Teil

among us 2 inner sloth
+
Among Us: Kein zweiter Teil – Dafür viele neue Inhalte

Among Us hat gerade den Hype schlechthin auf Twitch. Entwickler InnerSloth wollte eigentlich einen zweiten Teil nachschieben. Doch nun gibt es neue Entwicklungen.

Washington, USA Among Us hat gerade den Hype schlechthin. Das Indie-Spiel sitzt fast konstant auf Platz 1 auf Twitch*. Durch den plötzlichen Erfolg hatten die Entwickler InnerSloth vor, einen zweiten Teil zu releasen. Diesen Gedanken haben die Entwickler aber wieder gestrichen. Anstelle dessen haben sie einen spielerfreundlichen Entschluss gefasst. Sie planen, die neuen Inhalte stattdessen in Among Us einzubauen. Was für neue Features geplant sind und weshalb die Entscheidung der Entwickler so ausgefallen ist, erfahren Sie im Folgenden.

Ist es also möglich, dass Spieler in Among Us eine Map erwartet, die ihre Landschaft anhand der Entscheidungen der Crewmates ändert? Wenn also bei einem Meeting wieder derjenige aus dem Raumschiff geschmissen wird, der offensichtlich in den Lüftungsschacht gehüpft ist, könnte dies womöglich Veränderungen mit sich bringen. Vielleicht ändert sich das Aussehen der Map, oder denkbar wären auch neue Aufgaben.

Bei Ingame.de* kann man erfahren, dass warum sich der Entwickler gegen einen zweiten Teil von Among Us entschieden hat, dafür aber viele neue Inhalte für das Original kommen. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare