1. come-on.de
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Auch wenn du nie Bock auf Grünzeug hast, wirst du diesen BLT-Salat lieben, glaub mir

Erstellt:

Von: Sandra Keck

Kommentare

Salatschale gefüllt mit einem grünen Salat, Cherrytomaten, Brotwürfeln und Bacon. Eine Gabel sticht hinein.
Wir machen aus Sandwich einen Salat: Das Rezept für unseren leckeren BLT-Salat findest du auf Einfach Tasty. © Einfach Tasty

Upgrade dein Sandwich zu einem Salat.

Knackiger Salat, fruchtige Tomaten, knuspriger Speck, getoastetes Brot und dazu eine würzige Mayonnaise-Creme ... klingt das nicht himmlisch? Aus diesen Zutaten besteht das in den USA allgegenwärtige BLT-Sandwich. Der eingängige Name kommt dabei von den Hauptzutaten: Bacon 🥓 , Lettuce 🥬 und Tomato 🍅. Wir finden, dass das Sandwich ein Upgrade vom Fingerfood zum Telleressen verdient hat! Die Zutaten bleiben gleich, nur die Zubereitung ist etwas anders. Aber keine Sorge, unser BLT-Salat schmeckt mindestens so gut, wie das Sandwich.

So geht‘s:

Du brauchst folgende Zutaten:

Und so bereitest du den Salat zu:

  1. Für das Dressing: alle Zutaten miteinander verrühren.
  2. Für den BLT-Salat: In einer Grillpfanne Baconscheiben knusprig ausbacken. Herausnehmen, auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Im Bratfett der Pfanne Ciabattawürfel ebenfalls knusprig braten.
  3. Römersalat, Cherrytomaten, Bacon, Ciabatta und Schnittlauch in eine große Salatschale geben. Das Dressing darüber verteilen und vermengen.
  4. Zügig servieren, damit das Brot nicht aufweicht.
  5. Zack - fertig!
Salatschale gefüllt mit einem grünen Salat, Cherrytomaten, Brotwürfeln und Bacon.
Dieser BLT-Salat ist ein richtiger Sattmacher und das Rezept ist zudem einfach. © Einfach Tasty

So wird dein Bacon richtig schön knusprig 🥓

Der Schlüssel zu richtig krossem Bacon, der schön gebräunt, aber nicht verkohlt ist, heißt Zeit. Für die Zubereitung in einer Pfanne nimmst du eine beschichtete Pfanne und legst die Baconscheiben darin flach aus. Achte darauf, dass sich die Scheiben nicht überlappen. Jetzt kommt die Pfanne erst bei mittlerer Stufe auf den Herd und wird erhitzt. Durch das langsame Erhitzen verliert der Bacon sein eigenes Fett, was später zum gewünscht knusprigen Ergebnis führt. Außerdem verbrennt er nicht. Wichtig: bei dieser Zubereitung brauchst du kein weiteres Öl in die Pfanne geben. Das wäre kontraproduktiv, da der Bacon dann nur schwimmt und weich wird. Nun brätst du deine Baconscheiben auf mittlerer Temperatur etwa 5-8 Minuten von beiden Seiten, bis du mit dem Bräunungsgrad zufrieden bist. Zum Schluss nimmst du den Bacon aus der Pfanne und lässt das überschüssige Fett auf etwas Küchenkrepp abtropfen - fertig!
Mein Tipp: wenn du große Mengen an Bacon brauchst, kannst du diesen auch im Backofen zubereiten. Dafür die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für etwa 8 bis 12 Minuten bei 220 °C backen.  

Und wenn du sowieso nicht genug von leckeren Rezeptideen bekommst, dann kannst du dich auch ganz einfach beim Einfach Tasty Newsletter anmelden und damit immer up to date bleiben.

Auch interessant

Kommentare