Test

Windows-10-Virenscanner zeigen kaum Leistungsunterschiede

+
Um den Windows-10-Rechner effizient zu schützen, stehen einige Virenscanner zur Auswahl. Auch auf den kostenlosen Windows Defender ist laut dem AV-Test-Institut Verlass. Foto: Sebastian Kahnert

Was ist der beste Virenschutz für Windows 10? Einen klaren Favoriten unter den Schutzprogrammen gibt es nicht. Doch drei Kandidaten schneiden bei einem Test besonders gut ab.

Magdeburg (dpa/tmn) - Aktuelle Virenscanner für Windows 10 bieten insgesamt ein hohes Schutzniveau und bremsen das System nicht über Gebühr aus. Zu diesem Ergebnis kommt das AV-Test-Institut, das 18 Schutzprogramme zwei Monate lang verglichen hat, darunter kostenpflichtige und kostenlose Software.

Die größten Unterschiede gab es bei der Benutzbarkeit, der dritten getesteten Eigenschaft. Für jede der drei Eigenschaften wurden maximal 6 Punkte vergeben. Im Ergebnis erreichten drei Scanner mit 18 Punkten die höchstmögliche Bewertung.

Acht Scanner waren mit einer Gesamtwertung von 17,5 Punkten aber kaum schlechter - darunter auch der kostenlose Windows Defender, Microsofts vorinstallierter Standard-Virenscanner unter Windows 10. Er erreichte volle 6 Punkte sowohl bei der Schutzwirkung als auch bei der Benutzbarkeit und 5,5 Punkte in der Geschwindigkeitswertung. Auf exakt die gleiche Wertung kam das kostenlose Avast Free Antivirus.

Testergebnisse des AV-Test-Instituts

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare