Bessere Sicht

Webmailer Outlook.com erhält Nachtmodus

+
Der E-Mail-Dienst Outlook.com enthält jetzt einen Nachtmodus, in dem der Bildschirm weniger Licht abstrahlt. Foto: Steffen Trumpf

Outlook-Nutzer arbeiten gelegentlich auch nachts. Nun hat Microsoft den E-Mail-Dienst um den entsprechenden Modus erweitert. Auf diese Weise werden die Augen bei der Bildschirm-Arbeit geschont.

Berlin (dpa/tmn) - Microsoft hat seinen E-Mail-Dienst Outlook.com um einen Nachtmodus erweitert. Die Grundflächen werden dabei schwarz, die Schrift wird weiß. Durch diese inverse Farbgestaltung strahlt der Bildschirm weniger Licht ab, was in dunklen Umgebungen angenehmer für die Augen sein kann.

Nutzen lässt sich der Modus derzeit allerdings nur in der Betaversion des Dienstes. Dieser lässt sich entweder über einen Schieberegler am rechten oberen Bildrand aktivieren - oder alternativ, indem man nach dem Einloggen in der Adresszeile des Browsers die Passage /owa/ durch /mail/ ersetzt.

Der Schieber für den neuen Modus findet sich dann in den Schnelleinstellungen, die sich mit einem Klick auf das Zahnrädchen oben rechts aufrufen lassen.

Webmailer Outlook.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare