Sicher ist sicher

Teamviewer mit Extra-Abfrage vor PC-Zugriff

Teamviewer
+
Für mehr Sicherheit: Windows-Rechnner können Teamviewer jetzt mit Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen.

Teamviewer ermöglicht es, von überall und jederzeit auf unterschiedliche Geräte zuzugreifen. Für mehr Sicherheit können Windows-Nutzer jetzt eine Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Göppingen (dpa/tmn) - Die Fernzugriffssoftware Teamviewer hat eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für eingehende Verbindungen eingeführt. Will also jemand anderes auf den eigenen Rechner zugreifen, genügt es bei aktivierter 2FA nicht mehr allein, dass die Verbindung am Rechner bestätigt wird.

Man erhält noch eine Push-Benachrichtigung auf ein zuvor registriertes Smartphone und muss auch dort dem Zugriff zustimmen. Zum Start funktioniert die 2FA für eingehende Verbindungen nur auf Windows-Rechnern, Macs und Linux-PCs sollen aber folgen.

© dpa-infocom, dpa:210505-99-480135/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare