Unter Windows

Skype aus dem Autostart werfen

+
Wer Skype nur aktivieren möchten, wenn er die Software braucht, muss bei den Allgemeinen Einstellungen erst einen Haken entfernen. Foto: Jens Buettner

Bei einem Windows-Rechner startet der Instant-Messaging-Dienst Skype gleich mit dem Hochfahren. Das kommt nicht allen Nutzern entgegen. Einige wollen das Programm vielleicht lieber deaktiviert lassen. So geht es:

Berlin (dpa/tmn) - Es gibt Menschen, die nutzen Skype jeden Tag. Dann ist es praktisch, wenn Microsofts Kommunikations-App unter Windows immer gleich beim Start des Computers mit hochfährt.

Alle anderen finden das vielleicht etwas störend und würden es gern abschalten - so dass Skype nur startet, wenn man die Software braucht. Dazu geht man in die Optionen des Programms, erklärt "heise online". Dort entfernen Nutzer in den Allgemeinen Einstellungen den Haken bei "Skype beim Windows-Start ausführen". Jetzt noch auf "Speichern" klicken, und der nächste Computerstart erfolgt ohne Skype.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare