Musical-Ableger

"Riverdale"-Spin-off: "Katy Keene" ist mit erstem Teaser-Trailer am Start

+
Ein neuer "Riverdale"-Spin-off wird kommen: CW teasert "Katy Keene" mit einem ersten Trailer an.

Wie es aussieht, wird der "Riverdale"-Spin-off "Katy Keene" tatsächlich als komplette Staffel produziert. Der Sender veröffentlichte nun einen ersten Teaser-Trailer.

"Riverdale"-Fans dürften bei dieser Nachricht in Ekstase verfallen: Die CW-Serie, die hierzulande auf Netflix zu sehen ist, erhält eine 4. Staffel, auch das Spin-off um die junge Hexe Sabrina in "Chilling Adventures of Sabrina", das ebenfalls im Archie-Universum spielt, kommt ebenfalls gut beim Publikum an und nun eine dritte Serie dazustoßen: "Katy Keene".

Erster Teaser-Trailer bestätigt, dass "Katy Keene" kommen wird

Bis jetzt war noch nicht klar, ob das Spin-off "Katy Keene" tatsächlich seinen Weg ins Programm des Senders finden wird. Zunächst einmal war nur bekannt, dass Lucy Hale die Titelrolle übernehmen und Ashleigh Murray alias Josie von der Mutter-Serie "Riverdale" zum Spin-off wechseln wird.

Doch nun kündigte der amerikanische Sender CW in den sozialen Netzwerken an: Ja, "Katy Keene" wird kommen. Und wie es aussieht, sogar schon sehr bald.

Einen Starttermin für die Serie gibt es zwar noch nicht, doch einen Teaser-Trailer konnte sich der Sender nicht verkneifen. Darin wird den Zuschauern schon mal ein erster Blick auf die Charaktere der Show gewährt:

Auch interessant: "Chilling Adventures of Sabrina" Staffel 3? Netflix überrascht mit Entscheidung.

Wovon handelt der "Riverdale"-Spin-off "Katy Keene"?

Zu "Katy Keene" sind auch bereits einige Details bekannt: Bei der Titelfigur soll es sich um eine alte Freundin von Veronica Lodge handeln. Sie will sich einen großen Traum erfüllen und in New York City als Modedesignerin Bekanntheit erlangen.

Eine weitere wichtige Rolle wird zudem Josie McCoy spielen, die eine Karriere als Musikerin plant. Insgesamt sollen vier Charaktere im Mittelpunkt des Spin-offs stehen, das als Musical konzipiert ist - alle mit dem Wunsch im Big Apple groß herauszukommen.

Lesen Sie auch: "Riverdale": Darum wurde Luke Perrys Tod in der Serie bisher noch nicht angesprochen.

Diese Netflix-Serien hauten Zuschauer 2018 um - Platz eins überrascht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare