1. come-on.de
  2. Leben
  3. Digital

„Potion Craft“: Tränke mischen hinter der Ladentheke

Erstellt:

Kommentare

„Potion Craft“
Läuft: Hier ist die Produktion eines bestimmten Trankes schon erfolgreich etabliert worden. © tinyBuild/dpa-tmn

Viele Rollenspiel-Helden schwören im Kampf auf Zaubertränke. In „Potion Craft“ wird man selbst zum Alchemisten und muss neben guten Rezepten auch Verhandlungsgeschick mitbringen.

Berlin - Wer in Rollenspielen zum Ziel kommen und den Boss besiegen möchte, kann gut und gerne Hilfe brauchen. Und zwar in Gestalt von Tränken, die Superkräfte oder sogar Leben verleihen. Im Game „Potion Craft: Alchemist Simulator“ wechselt man die Seiten, und bringt selbst magische Flaschen an die Frau und den Mann.

„Potion Craft“
Alles, was da draußen wächst, kann in „Potion Craft: Alchemist Simulator“ zur Trank-Zutat werden. © tinyBuild/dpa-tmn

Als Simulator kommt das Spiel ohne wirkliche Story daher und beschränkt sich auf den Alltag in einem Alchemisten-Fachgeschäft. Spielerinnen und Spieler müssen sich um die Wünsche der Kunden kümmern, die nicht immer einfach zu erfüllen sind.

Alles dreht sich um die Zutaten

Denn häufig braucht man bestimmte, nur begrenzt verfügbare Zutaten, mit denen man sorgfältig umgehen muss. Und da es nicht zuletzt um den eigenen Kontostand geht, gehört auch Verhandlungsgeschick zum Berufsalltag.

Abseits der Hauptkulisse mit Ladentheke, Mörser, Kessel und Feuer kommt das Spiel mit einer sehr technischen Oberfläche daher. Um sich mit den zahllosen Zutaten wie Blumen, Beeren und Pilzen zurechtzufinden, hilft ein Rezeptbuch, das man mit der Zeit erweitert.

Auf einer Weltkarte gibt es dazu neue Zutaten und Kombinationen von gesund bis gefährlich zu entdecken. Vor allem ist aber die eigene Kreativität gefragt. Denn viele verschiedene Wege und Ideen können zu einem erfolgreichen Produkt führen.

Wie auf Pergament gezeichnet

Mit seinem wie auf Pergament gezeichnetem Grafikstil macht das Spiel optisch einiges her. Der Stil sorgt auch für einen sehr entspannenden Spielverlauf, der sich grundsätzlich hinziehen dürfte. Wer alle Kapitel abschließen möchte, kann durchaus um die 30 Stunden mit dem Game verbringen.

„Potion Craft: Alchemist Simulator“ ist für PC und Xbox erhältlich und kostet etwa 13 Euro. Das Spiel ist im Xbox-Game-Pass-Abo enthalten. dpa

Auch interessant

Kommentare