Kampfansage an Netflix

Disney+ lockt mit Knaller-Angebot - doch es gibt einen Haken

+
Disney+ will Netflix ordentlich Konkurrenz machen.

Disney geht weiter in die Offensive: Um Platzhirsch Netflix die Stirn zu bieten, lockt der Streaming-Dienst Disney+ jetzt schon einem Knaller-Angebot.

Netflix darf sich warm anziehen: Der Streaming-Dienst Disney+ startet zwar erst am 12. November in den USA, doch Interessenten können sich jetzt schon das Abo holen - und zwar zu einem unschlagbaren Preis. Doch nicht jeder kann zugreifen.

Netflix in Bredouille? Disney bläst mit Preisen zum Angriff

Mit der Ankündigung, dass Disney+ für 6,99 - sowohl Dollar als auch Euro - monatlich abonniert werden kann, hat der Walt-Disney-Konzern für einen Paukenschlag gesorgt. Damit ist der Streaming-Dienst nämlich noch günstiger als das günstigste Netflix-Abo-Modell für 7,99 Euro monatlich.

Aber jetzt kommt es noch dicker: Bis zum 2. September lockt Disney mit einem Knaller-Angebot. Kunden können den Dienst ein Jahr kostenlos verwenden, wenn sie ihn für drei Jahre abonnieren. Also drei Jahre zum Preis von zwei. In Zahlen bedeutet das eine Ersparnis von 70 Dollar - 140 Dollar insgesamt statt 210 Dollar. Auf den Monat heruntergebrochen zahlen Abonnenten also nicht einmal vier Dollar.

Auch interessant: So will Disney+ das Passwortteilen unmöglich machen - es gibt einen Haken.

Disney+-Abo zum Knaller-Preis - aber nicht für jeden

Um dieses Angebot für sich erhaschen zu können, müssen sich Interessenten allerdings für den exklusiven Disney-Club "D23" anmelden. Die Basis-Mitgliedschaft ist zwar kostenlos, doch Disney wird definitiv seine Vorteile daraus ziehen. Wie so oft der Fall, ist aber auch dieses Angebot nicht international verfügbar. Allein US-Bürger können sich das Schnäppchen-Abo sichern. In Deutschland steht auch noch kein offizieller Starttermin für den Streaming-Dienst fest. Voraussichtlich wird er hierzulande erst 2020 erscheinen. Dann bleibt abzuwarten, ob internationalen Kunden ähnliche Angebote vorgesetzt werden.

Zumindest macht Disney mit seiner Preisoffensive schon einmal klar, dass es Netflix die Marktmacht streitig machen will. Wie der aktuelle Platzhirsch mit dieser Kampfansage umgeht, wird sich zeigen. Schließlich rücken ihm demnächst noch weitere Streaming-Dienste, unter anderem HBO Max, auf die Pelle.

Lesen Sie auch: Netflix-Hammer! Starttermin für "Breaking Bad"-Film veröffentlicht.

Lesen Sie auch: Netflix-Star aus Hannover - eine Milliarde Menschen schauten dieser Frau bereits zu, wie nordbuzz.de* berichtet.

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare