1. come-on.de
  2. Leben
  3. Digital

Facebook: So kann man Nachrichten aus dem Messenger löschen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Facebook Messenger kann man künftig wie im Schwester-Chat Nachrichten löschen
Im Facebook Messenger kann man künftig wie im Schwester-Chat Nachrichten löschen © dpa / Wolfram Kastl

Jetzt kann man auch im Facebook-Messenger Nachrichten löschen - wie beim Schwester-Dienst WhatsApp. So lassen sich Facebook-Nachrichten zurückziehen.

München - Eine Nachricht im Facebook Messenger wurde zu früh verschickt oder ist an den falschen Empfänger geraten? Künftig ist das kein Problem mehr, denn ab sofort können Nachrichten im Facebook Messenger zurückgeholt bzw. gelöscht werden – wie beim Schwester-Messenger WhatsApp. Gerüchten zufolge sollen die beiden Messenger in Zukunft ohnehin enger verzahnt werden. 

Voraussetzung zum Löschen von Nachrichten im Facebook Messenger ist, dass man die jeweils neueste Version der iOs- der Android-App verwendet. Die Neuerung dürfte trotzdem viele User freuen, während eine andere Neuerung bei WhatsApp für Unmut bei den Usern sorgt

Facebook: Löschen von Nachrichten bei privaten Chats und bei Gruppenunterhaltungen

Möglich ist das Löschen sowohl in privaten Chats, als auch bei Gruppenunterhaltungen – in einem Zeitfenster von zehn Minuten. Danach kann die Nachricht nicht mehr zurückgeholt werden.

Der Empfänger der Nachricht erhält dann einen Hinweis, dass die Nachricht gelöscht wurde. Bislang konnte man Nachrichten im Facebook Messenger nur aus der eigenen Anzeige entfernen. Dem Empfänger wurden sie dennoch angezeigt.

Getestet wurde das neue Feature laut Facebook - schon bald im neuen Design und mit einer neuen Funktion - bereits seit November 2018, ab sofort steht es jedem Nutzer weltweit zur Verfügung. 

So geht‘s: Nachrichten im Facebook Messenger löschen

Video-Anleitung: Facebook-Nachricht im Messenger löschen

Passend: WhatsApp-Hammer: Pikantes Emoji bringt User zum Ausrasten, wie extratipp.com* berichtet.

msb

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare