Besseres Tracking

Bluetooth-Geräte lassen sich bald zentimetergenau orten

Im neuen Bluetooth-Standard ist es möglich, auch die Richtung von Objekten zu bestimmen. Foto: Andrea Warnecke
+
Im neuen Bluetooth-Standard ist es möglich, auch die Richtung von Objekten zu bestimmen. Foto: Andrea Warnecke

Gegenstände und Personen orten oder sich im Raum orientieren - das soll in Zukunft über Bluetooth präzise möglich sein. Dafür wurde in der neuen Version 5.1 nicht nur die Genauigkeit der Distanzmessung verbessert.

Berlin (dpa/tmn) - Der Funkstandard Bluetooth soll künftig bessere Möglichkeiten zur Ortung bieten. Der Abstand zwischen zwei Bluetooth-Geräten wird sich mit der kommenden Version 5.1 auf wenige Zentimeter genau bestimmen lassen, wie das Branchenkonsortium Bluetooth Special Interest Group (SIG) mitteilt.

Diese Genauigkeit soll auch die Möglichkeit einschließen, Richtungen anzugeben - etwa bei der Suche nach Gegenständen (Tracking). Aktuell liegt die Genauigkeit von Bluetooth noch im Meterbereich. Weitere Anwendungsfelder sieht die SIG etwa in der Lagerlogistik bei Unternehmen oder in der Indoor-Navigation.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare