1. come-on.de
  2. Leben
  3. Auto

Chaos in San Francisco: Robotaxis stranden in Sackgasse

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Ein Jaguar I-Pace fährt als Waymo Roboter-Taxi durch eine Straße. (Symbolbild)
Seit einiger Zeit testet Waymo seine Roboter-Taxis auch in San Francisco – das führte jüngst zu einem Zusammenstoß. (Symbolbild) © Waymo

Anwohner sind genervt: In einem Viertel von San Francisco verirren sich täglich Dutzende Robotaxis von Waymo. Den Ausweg kennt nur der Mensch.

San Francisco (USA) – Das autonome Fahren steckt in der Sackgasse – im Wortsinne. Jedenfalls in San Francisco, wo der Mobilitäts-Anbieter Waymo kürzlich den Regelbetrieb für zahlende Kunden gestartet hat. Insgesamt 78 Robotaxis hat die Google-Tochter in der Bay Area im Einsatz. Das bekommen die Anwohner eines eigentlich ruhigen Viertels von San Francisco gerade zu spüren: Dort stranden nun regelmäßig Waymo-Fahrzeuge in einer Sackgasse, wie in auf einem Video auf 24auto.de* zu sehen ist.

Bislang machte Waymo keine Angaben dazu, warum die Robotaxis sich immer wieder in dieselbe Ecke verirren. Jedenfalls zahlt es sich nun doch aus, dass derzeit noch ein Sicherheitsfahrer mit an Bord ist: Auf dem Video ist nämlich gut zu sehen, dass es der menschliche Chauffeur ist, der das verwirrte Auto wendet und wieder aus der Sackgasse lenkt. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare