Genaue Breite ermitteln

Viele Autos zu breit für linke Spur in Autobahn-Baustellen

+
Gerade neue Autos sind für die linke Spur in Baustellen oft zu breit. Foto: Daniel Bockwoldt

Oft macht der Spiegel den entscheidenden Unterschied: Zwar sind die meisten Autos etwa 2 Meter breit, jedoch ist in den Fahrzeugpapieren die Breite immer ohne die Länge der Spiegel angegeben. Worauf Autofahrer beim Durchfahren von Baustellen achten sollten.

München (dpa/tmn) - Bei Baustellen auf Autobahnen gibt es oft zwei Behelfsfahrstreifen. Viele Unfälle passieren, weil dort nebeneinander fahrende Autos zusammenstoßen. Dabei ist die linke Spur oft nur für Autos von maximal zwei Metern Breite zugelassen.

Mit Außenspiegel seien inzwischen jedoch sieben von zehn neu zugelassenen PKW breiter, erklärt der ADAC. Da in den Fahrzeugpapieren nur die Breite ohne Außenspiegel steht, sollten Autofahrer nachmessen, wie breit ihr Auto tatsächlich ist.

Wer in Baustellen versetzt fährt und nicht unnötig überholt, reduziert die Unfallgefahr. Ein Stau vor der Baustelle lässt sich außerdem mit dem Reißverschlussverfahren vermeiden. Dabei gilt: erst kurz vor dem Hindernis in die rechte Spur einfädeln. Wer das Reißverschlussverfahren missachtet, kann mit 20 Euro zur Kasse gebeten werden. Auch ein ausreichender Abstand zum Vordermann ist in Baustellen besonders wichtig.

ADAC-Meldung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare