Exklusives Vergnügen

Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet im Test: So genial fährt sich der Handschalter

Fahraufnahme eines Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet
+
Das Frischluftvergnügen im Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet ist ein exklusiver Spaß – mindestens 163.115 Euro werden dafür fällig.

Wem der klassische Elfer zu weichgespült und der GT3 zu brachial ist, der wird beim Porsche 911 Carrera 4 GTS fündig. Besonders der Handschalter macht viel Spaß.

Zuffenhausen – Das Kürzel GTS steht bei Porsche traditionell für Gran Turismo Sport – und ist mehr als eine Ausstattungsvariante. „Unser Ziel war es, den Carrera S noch mehr anzuspitzen“, erklärt Michael Rössler, Gesamtfahrzeug-Projektleiter beim 911er und schiebt gleich noch eine Zahl hinterher: „Der GTS ist auf der Nordschleife zwei Sekunden schneller als der Vorgänger.“ Der Nürburgring ist und bleibt das Urmeter für alle sportlichen Produkte, die das Zuffenhausener Wappen auf der vorderen Haube tragen.

So etwas schüttelt man nicht einfach aus dem Handgelenk. Der flach gebaute Sechszylinder hämmert mit 353 kW / 480 PS und einem maximalen Drehmoment von 570 Newtonmetern auf die beiden Antriebsachsen ein. Das sind 22 kW / 30 PS und 40 Newtonmeter mehr als beim Porsche Carrera 911 S. Die handgeschaltete Variante bedeutet rund 35 Kilogramm weniger Last auf der Hinterachse im Vergleich zur PDK-Version. Das manuelle Getriebe können sie bei Porsche! Die Wege durch die Gassen sind knackig, kurz und präzise.
Den detaillierten Test des Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet gibt es bei 24auto.de.*

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare