Man darf gespannt sein

320 km/h in der Spitze: Ist das der schnellste SUV der Welt?

+
Auf 320 Kilometer pro Stunde soll der aufgemotzte LFP von Lister kommen.

Ein Sportwagenhersteller und Tuner hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Den schnellsten SUV aller Zeiten. Hält er, was er verspricht?

Das Unternehmen Lister hat den LFP vorgestellt - und dieser soll der schnellste SUV aller Zeiten sein.

Lister baut schnellsten SUV aller Zeiten

Erbaut ist das getunte Modell aus einem Jaguar F-Pace. Es wurde auf 670 PS mit einer Höchstgeschwindigkeit von 320 Kilometer pro Stunde aufgemotzt. Dabei beschleunigt der SUV von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde in 3,5 Sekunden.

Das Auto soll rund 157.000 Euro kosten - allerdings wird erwartet, dass der Preis in die Höhe schießen wird, sobald Käufer sich Besonderheiten im Design und der Ausstattung dazu bestellen.

Lesen Sie hier: 300 PS oder 221 kW: Was verspricht mehr Leistung? So rechnen Sie kW in PS um.

Lawrence Whittaker, CEO von Lister, sagte über das getunte Modell: "Basierend auf ersten Anzeichen verspricht unser neuer LFP, den Erfolg des LFT-666 zu wiederholen, und ich kann es kaum erwarten, den schnellsten SUV der Welt bald zu enthüllen. In den vergangenen sechs Monaten hat die Lister Motor Company sehr hart gearbeitet und unsere Tuning Division entwickelt, angefangen mit der Modifikation des Jaguar F-Type, dem Lister LFT-666 und der Einrichtung unseres neuen Hauptquartiers in Lancashire."

Die Auslieferung des Lister an Kunden soll übrigens im Oktober beginnen.

Auch interessant: Mercedes eröffnet mit dem Elektro-Auto "EQC" die Jagd auf Tesla.

sca

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare