Verschmutzte Fahrbahn

Landmaschinen sorgen für Rutschgefahr

Landmaschine auf der Straße
+
Für Motorradfahrer kann es eng werden, wenn Mähdrescher oder Baufahrzeuge auf der Straße unterwegs sind.

Fahrzeuge aus der Landwirtschaft sind eine Herausforderung für den Straßenverkehr. Sie sind besonders breit und verschmutzen häufig die Fahrbahn. Für Zweirad-Fahrer kann das gefährlich werden.

Köln (dpa/tmn) - Vorsicht vor verschmutzten Straßen durch landwirtschaftliche Maschinen und Baufahrzeuge. Davor warnt der Tüv Rheinland. Durch bessere Witterungsbedingungen in Frühjahr und Sommer sind sie zu dieser Zeit vermehrt unterwegs.

Dies ist vor allem für Zweiradfahrer gefährlich, denn die Fahrbahn kann rutschig sein. Klumpen oder Brocken von Schmutz auf der Straße kann ein Zweirad auch bei Trockenheit zu Fall bringen.

Land- und Baumaschinen sind generell mit Vorsicht zu behandeln. Die Fahrzeuge sind häufig bei Dunkelheit unterwegs und sehr langsam, so der Tüv Rheinland. Die Beleuchtung kann durch den Einsatz im Gelände verschmiert sein, sodass die Fahrzeuge kaum zu sehen sind. Beim Überholen sollte deshalb eine mögliche Überbreite und abspritzender Dreck mit einkalkuliert werden.

 

© dpa-infocom, dpa:210330-99-29841/2

Tüv Rheinland zur Fahrsicherheit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare