Enormer Schaden

80 Fahrzeuge: Explosion beschädigt Kollektion der seltensten Porsche-Modelle

+
Die Ingram Collection ist eine der größten Kollektionen von Vintage-Porsche-Modellen.

Schlechte Nachricht für Porsche-Liebhaber: In Durham, North Carolina beschädigte eine Explosion eine berühmte Kollektion seltener Vintage-Porsche-Modelle.

Bei einem Gasleck in Durham, North Carolina wurde ein denkmalgeschütztes Gebäude, in dem sich jahrelang ein Studebaker-Händler befand, beinahe völlig zerstört. Von noch größerem Interesse ist für viele jedoch das benachbarte Lagerhaus - darin befand sich die Ingram Collection aus 80 Porsche-Modellen.

Ingram Collection: Seltene Vintage-Porsche bei Explosion beschädigt

Mehreren Medienberichten zufolge wurden die Fahrzeuge enorm beschädigt, ein kurzes Video zeigt sogar den Krater, den die Explosion am Gebäude zurückgelassen hat. Darunter sind einige der zerstörten Porsche-Autos zu sehen. Bei ihnen handelte es sich um seltene Vintage-Modelle, die der Pharma-Unternehmer Bob Ingram gesammelt hat.

Auch interessant: Schiff mit 2.000 Autos geht unter! Luxus-Sportwagen von Porsche versinken im Meer.

Porsche selbst beschrieb die Kollektion als "atemberaubenden Rückblick auf die Geschichte des Automobildesigns". Wie hoch sich der Schaden in Zahlen beläuft, ist noch nicht bekannt, doch anhand der Bilder ist davon auszugehen, dass er enorm ist.

Das Feuer an der Explosionsstelle wurde laut dem zuständigen Feuerwehrchef Bob Zoldos unter Kontrolle gebracht. Dennoch forderte das Gasleck zwölf Verletzte und einen Toten. Offenbar kam dieses durch Bauarbeiter zustande, die eine Gasleitung beschädigten.

Lesen Sie auch: Instagram-Model "pimpt" ihren Lamborghini Aventador - Erkennen Sie, womit?

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Der Besitzer eines Porsches in Hamburg weigerte sich, die blendende goldene Folie seines Wagens zu entfernen und muss jetzt mit den Konsequenzen rechnen, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare