New York Auto Show

Audi RS5 kommt erstmals auch als Sportback

+
Kommt 2019: Audi schickt den Audi A5 Sportback als RS-Modell mit 331 kW/450 PS auf die Straßen.

In unter vier Sekunden von Null auf 100 Kilometer die Stunde: Für den Audi RS5 kein Problem. Die Sportvariante des A5 soll nächstes Jahr in Europa erhältlich sein.

New York - Der Audi A5 Sportback wird künftig erstmals auch in einer RS5-Variante angeboten. Seine Premiere feiert das Coupé mit vier Türen auf der Auto Show in New York (Publikumstage 30. März bis 8. April).

Den Verkaufsstart hat der Hersteller für das zweite Halbjahr angekündigt - allerdings erst einmal nur in Nordamerika. Nach Europa kommt der Wagen den Angaben zufolge im Jahr 2019. Angetrieben wird der wie alle RS-Modelle etwas breitere, bulligere und flachere RS5 von einem V6-Benziner, der mit Hilfe zweier Turbolader aus 2,9 Litern Hubraum 331 kW/450 PS schöpft und maximal 600 Nm mobilisiert. Damit sprintet der Wagen in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht ein Spitzentempo von etwa 280 km/h, wie der Hersteller mitteilt. Verbrauchswerte nennt Audi noch nicht, genauso wenig wie einen Preis.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare